Werbung
Werbung

Fahrbericht Yangwang U8: BYDs ultimatives SUV

Gregor Soller

Die Marke Yangwang positioniert BYD ganz oben. Heißt in China aktuell vier Motoren mit je 220 kW, 30 Minuten schwimmfähig, und dank Range Extender bis zu 1.000 Kilometer Reichweite. Mittlerweile soll das Fahrzeug Marktführer in seinem Segment sein.

Yangwang klingt in europäischen Ohren preisgünstig, ist aber bei BYD der Gipfel der Träume – nie war die Marke näher an ihrem Slogan „build your dreams“, wenngleich dieser Traum für manche auch traumatisch sein kann: Wenn man aufs Fahrpedal steigt und fast 3,5 Tonnen binnen 3,6 Sekunden auf 100 km/h katapultiert. Um knapp 35 Meter weiter wieder zu stehen. Beim Katapultstart stört dann eigentlich nur der belanglos vierzylindernde Range-Extender, welcher den Strom für die vier 220-kW-Kraftwerke erzeugt, die auf dem, schnellen Rundkurs um die Wette regeln und ein für den Koloss ein vergleichsweise gelungenes Handling erzeugen; Auf allen Plätzen ist das volle Wohlfühlprogramm geboten: Sitzheizung, -belüftung und Massage in mehreren Programmen.

Natürlich kann der Yangwang auch einen „Tank-Turn“, also wie ein Panzer auf der Stelle drehen. Zwei Räder drehen nach vorn, zwei nach hinten – das kostet zwar Reifen für etliche tausend Kilometer aber egal. Außerdem kann er notwassern oder –segeln: Der U8 kann bis zu 30 Minuten schwimmen und dort wie ein Hund mit den „Pfoten“, also den lenkbaren Vorderrädern dezent gesteuert werden. Dann kann man bei der nächsten Überflutung Menschen retten. Aber wenn wieder mal ein Bächlein zum wilden Fluss schwillt, richtet man mit der Teilzeityacht eher weniger aus. Aber man könnte…

…sich als Fondpassagier derweil virtuell schminken; die Screens bieten dazu das passende Programm plus Spiele plus TV plus plus plus. Derweil der Fahrende aus 15 Fahrprogrammen wählen kann, links am Lenkrad on-, rechts offroad. Dem chinesischen Spieltrieb wird hier also freier Lauf gelassen. BYD ließ den Träumen also freien Lauf, was man mit einem Hyper-SUV alles machen KÖNNTE, wenn man nur WOLLTE. Eine Million Yuan will Yangwang dafür haben, das sind nach aktuellem Wechselkurs 120.000 Euro…

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung