Zum Weltfrauentag: „Women of Stellantis“ fördert den Einfluss von Frauen in den Bereichen Geschäfts- und Produktstrategien

Stellantis feiert den Internationalen Frauentag mit der Gründung der „Women of Stellantis“ Business Resource Group sowie regionalen Aktivitäten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im gesamten Unternehmen.

Linda Jackson, bei Stellantis-Konzern CEO von Peugeot.| Foto: Stellantis
Linda Jackson, bei Stellantis-Konzern CEO von Peugeot.| Foto: Stellantis
Thomas Kanzler

Vielfalt und Inklusion seien laut Stellantis entscheidende Faktoren auf dem Weg zu einem nachhaltigen Mobility-Tech-Unternehmen. Die besten Leistungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sollen so mehr Anerkennung finden.

„Werden Vielfalt und Integration auf allen Unternehmensebenen eingebunden, wird die Leistung gestärkt und die innovative Produktentwicklung gefördert – dies ist auch entscheidend, um die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden erfüllen zu können“, sagte Xavier Chéreau, Stellantis Chief Human Resources and Transformation Officer. „Es ist ein entscheidender Vorteil und eine wahre Quelle des Stolzes für unser Unternehmen, die Präsenz, die Förderung und den Einfluss von Frauen immer weiter zu verbessern.“

Einführung von „Women of Stellantis“

„Women of Stellantis“ umfasst 3.000 aktuelle Mitglieder in 26 Ländern. Business Resource Groups sollen das Unternehmen auf seinem Weg der Vielfalt und Integration begleiten. So bemüht sich der Konzern, immer mehr Frauen verstärkt zu fördern. Die Gruppe soll sicherstellen, dass die Stimmen, die Perspektiven und die unternehmerischen Fähigkeiten der Frauen einen Einfluss auf die Geschäfts- und Produktstrategien sowie den Wettbewerbserfolg von Stellantis haben.

Dabei ist auch bei Stellantis bei Frauen in Führungsrollen noch Luft nach oben. Im Jahr 2021 waren 24 Prozent der globalen Führungspositionen von Frauen besetzt, was einen Anstieg um vier Prozentpunkte gegenüber den Vorgänger-Unternehmen im Jahr 2020 bedeutet. Bis 2030 sollen über 35 Prozent der Führungspositionen von Frauen besetzt sein.

Aktivitäten zum Internationalen Frauentag

Zu den Aktivitäten rund um den Internationalen Frauentag bei Stellantis zählen kleinere Initiativen, die auf regionaler Ebene stattfinden. Dazu gehören Networking, Mittagessen mit Prominenten und Veranstaltungen zur Mitarbeiteranerkennung. Auf globaler Ebene werden die Mitarbeiterinnen von Stellantis dazu ermutigt, unter dem Hashtag #DriveToInspire auf internen und externen Plattformen Nachrichten über Frauen zu teilen, die sie inspirieren – sei es persönlich oder beruflich.

 

Was bedeutet das?

Deutsche Konzerne, nehmt Stellantis Strategie als Anreiz, aktiv zu werden! In den meisten Unternehmen sitzen kaum Frauen in der Führungsetage!

Printer Friendly, PDF & Email