Werbung
Werbung

Zeekr 001 FR: Elektro-Shooting-Brake mit 1.265 PS!

Als die Marke Zeekr und das erste Modell, der 001, im April 2021 vorgestellt wurden, versprach man, sich von „langweiligen EVs zu verabschieden" – und hielt Wort.

Der FR 001 hat vier E-Maschinen, die Torque-Vectoring ermöglichen. | Foto: Zeekr
Der FR 001 hat vier E-Maschinen, die Torque-Vectoring ermöglichen. | Foto: Zeekr
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Der Zekr 001 FR ist ein serienreifer Elektro-Shooting-Brake mit 1.265 PS. Er basiert auf dem Bestseller Zeekr 01 Pure Electric Shooting Brake, der derzeit in einer Doppel- und einer Einzelmotor-Konfiguration erhältlich ist, aber mit dem FR Sportpaket neu definiert wurde. Dabei versuchte man, ein paar Kilogramm abzuspecken, was durch den Einsatz von Kohlefaserkomponenten gelang: Sie sollen die aerodynamische Leistung verbessern und für mehr Abtrieb sorgen.

Wenden auf der Stelle wie ein Panzer

Dank des verteilten Vierfach-E-Antriebs und der hauseigenen Software- und Hardware-Technologien nutzt der Zeekr 001 FR Torque-Vectoring-Technologien, die die maximale Leistung auf jedes Rad übertragen und die Leistung in Millisekunden an jedes Rad anpassen können sollen, um ein starkes Leistungserlebnis zu ermöglichen. Optional kann er auch wie ein Panzer auf der Stelle drehen, indem die Räder gegenläufig angesteuert werden!

Satellitenkommunikation immer live on board

Der Zeekr 001 FR soll auch das erste Serienfahrzeug sein, das über ein im Auto integriertes Satellitenkommunikationspaket verfügt, das eine vollständige Kommunikation an den entlegensten Orten ermöglicht und so die Funklöcher des Mobilfunknetzes auf Reisen eliminiert.

Der 100-kWh-Akku soll binnen 15 Minuten von 10 auf 80% geladen sein

Basis für hohe Reichweite ist ein 100-kWh-Batteriepaket von CATL Qilin gespeist, das bereits in anderen ZEEKR-Produkten verwendet wird. Das E-Powertrain-System des 001 FR unterstützt ultraschnelles Laden mit der hauseigenen 800V-Technologie. So soll der ZeekrR 001 FR in nur 15 Minuten von 10 auf 80% aufgeladen werden können. In China wird Zeekr in diesem Jahr 450 neue ultraschnelle Hochenergie-Ladestationen einführen und eine neue V3-Ladesäule mit einer maximalen Leistung von 800 kW und einer maximalen Ausgangsspannung von 1000 V bei einem maximalen Ausgangsstrom von 800 A einführen. Das kurzfristige Ziel ist es, das Netz bis 2024 auf 1.000 ultraschnelle Ladestationen auszubauen. Für Europa gibt es noch keine Pläne, außer dass die Marke perspektivisch auch eingeführt werden soll und über Lynk&Co. neben Polestar platziert wird.

Jeder Fahrer erhält ein Training

Die Auslieferung des neuen Zeekr 001 FR wird im Oktober 2023 beginnen, die Produktion ist auf 99 Fahrzeuge pro Monat begrenzt. Jeder Nutzer erhält ein individuelles Training, um sich an das Fahren von Hochleistungsfahrzeugen zu gewöhnen.

Was bedeutet das?

Ganz ursprünglich entstand Zeekr aus Lynk&Co, wird aber ganz anders positioniert: Viel sportlicher und teurer. Der 001 FR fährt mit vierstelliger PS-Zahl in die Hypercar-Liga – als praktischer nicht hässlicher Shooting-Brake! Könnte auch in Europa klappen. Und: 99 Stück pro Monat sind für China realistisch…r

Werbung
Werbung