Werbung
Werbung

Wrightbus: 28 Kite Hydroliner für die Saarbahn

Die ersten fünf der Wasserstoffeindecker sollen bereits in diesem Jahr geliefert werden.

Das Saarbahn-Team zu Besuch am Hauptsitz von Wrightbus in Nordirland. (Foto: Wrightbus)
Das Saarbahn-Team zu Besuch am Hauptsitz von Wrightbus in Nordirland. (Foto: Wrightbus)
Werbung
Werbung
Claus Bünnagel

Wrightbus wird 28 Wasserstoffeindecker vom Typ Kite Hydroliner an die Saarbahn GmbH liefern – die ersten fünf bereits in diesem Jahr.

Projektleiter Torsten Burgardt von der Saarbahn: „Dies ist der erste Schritt, um sicherzustellen, dass in den nächsten drei Jahren die Hälfte unserer Flotte aus emissionsfreien Bussen besteht.“

Zusammen mit der Saarbahn Netz GmbH beschäftigt die Saarbahn GmbH rund 580 Mitarbeiter und befördert jährlich etwa 43,7 Mio. Fahrgäste auf der Straße und auf der Schiene.

Europäische Aktivitäten ausgeweitet

Wrightbus forciert derzeit seine Aktivitäten im EU-Markt und gerade auch in Deutschland. So wird das Unternehmen mit Sitz im nordirischen Ballymena zwölf Kite Hydroliner an West Verkehr liefern. Regionalverkehr Köln (RVK) hat einen Vertrag über bis zu 60 Kite Hydroliner abgeschlossen. Zudem sind 2024 weitere Verträge über 51 Busse mit zwei weiteren europäischen Kunden abgeschlossen worden, so Wrightbus.

Werbung
Werbung