Webinar „Corona - Auswirkungen auf das Arbeitsrecht“

Am 7. April geben die Fachanwälte für Arbeitsrecht Dr. Markus Diepold und Matthias Stelzer in einem circa 90-minütigen Onlineseminar aktuelle Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um das Thema Arbeit in Zeiten von Corona.

Das Webinar gibt Antworten auf aktuelle Fragen zum Arbeitsrecht in Zeiten von Corona. | Bild: Shawn Hempel/AdobeStock (Montage: Bartl)
Das Webinar gibt Antworten auf aktuelle Fragen zum Arbeitsrecht in Zeiten von Corona. | Bild: Shawn Hempel/AdobeStock (Montage: Bartl)
Redaktion (allg.)
von Martina Weyh

Klarheit und Orientierung zu den arbeitsrechtlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie zu geben, ist das Anliegen des aktuellen Webinar-Angebots „Corona - Auswirkungen auf das Arbeitsrecht“, das am Dienstag, 7. April, in der Zeit von 10:00 bis 11:30 Uhr stattfindet. Im Chat besteht die Möglichkeit selbst Fragen zu stellen.

Die täglich neuen Warnungen, Empfehlungen und Hinweise haben inzwischen einen erheblichen Einfluss auf unseren Alltag. Das Webinar will hier gegensteuern, um für Übersicht im Informationsdschungel zu sorgen und befasst sich auch mit den jüngsten Gesetzesänderungen, die Auswirkungen auf das Arbeits- und Sozialversicherungsrecht haben.

Das Webinar-Spektrum fokussiert sich dabei auf folgende Inhalte:

  • Welche Pflichten hat ein Arbeitgeber gegenüber den Arbeitnehmern aufgrund der Coronakrise? Welche Rechte hat ein Arbeitnehmer (zum Beispiel Leistungsverweigerungsrechte, Homeoffice et cetera)?
  • Wie muss und kann ich als Arbeitgeber jetzt mit Urlaubsansprüchen umgehen?
  • Welche gesetzlichen (Neu-)Regelungen gibt es, die im Bereich Arbeits- und Sozialversicherungsrecht zu einer Kostenentlastung führen können?
  • Handlungsbedarf und Handlungsmöglichkeiten aufgrund der Schließung von Kitas und Schulen
  • Grundlagen und wichtiges Wissen zur Kurzarbeit (Urlaub, Arbeitszeitguthaben, Höhe des Kurzarbeitergeldes, Aufstockungsbeträge, Gleichbehandlung von Mitarbeitern)
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates zu den gegenwärtigen Themen

Das Webinar dauert ca. 90 Minuten, die Teilnahmegebühr beträgt 79 Euro zzgl. Umsatzsteuer.

Hier geht’s zur Anmeldung »

Printer Friendly, PDF & Email