Werbung
Werbung
Werbung

Webasto lädt an allen Fronten nach

Webasto forciert Geschäft mit Ladelösungen und Batterietechnik und erweitert sein klassisches Klimatisierungsportfolio.

Webasto steigt ins Batterie- und Ladegeschäft ein. | Foto: Webasto
Webasto steigt ins Batterie- und Ladegeschäft ein. | Foto: Webasto
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Kleine Revolution bei Webasto: Dort streckt man seine Fühler in ganz neue Branchen aus. Zum Beispiel die Batterietechnik. So zeigte man ein eigenentwickeltes Hochvolt-Batteriesystem. Damit steigt das Unternehmen in die Entwicklung und Herstellung von Batteriesystemen ein. Die Batterie ist für alle Zellformate geeignet – zylindrisch, pouch und prismatisch. Dabei sollen die Batteriesysteme individuell für die jeweiligen Herstelleranforderungen entwickelt werden. Durch die Kompetenz im Bereich Thermomanagement sollen die Batterien gute Leistung und lange Lebensdauer bieten. Dabei kann Webasto bestehende globale Strukturen und Prozesse nutzen.  

Dazu gehört natürlich die Ladeinfrastruktur, Webasto Charging Solutions genannt. Das Unternehmen vereint Hardware, Installation und Services und bietet die Lösungen aus einer Hand für Hersteller, private und gewerbliche Kunden an. Auf der IAA stellte Webasto vier Ladelösungen vor: drei stationäre Ladestationen, die über eine Leistung von 22kW verfügen, und eine mobile Ladelösung mit einer Leistung von 11kW. Die stationäre Ladestation Webasto Pure ist die Einstiegs-Wallbox und lädt mit Wechselstrom. Webasto Next ist zudem Netzwerk- und SmartHome-fähig. Webasto Life ist vor allem für gewerbliche Kunden interessant, denn sie erlaubt das Laden mit Gleichstrom und sichert so durchgehend hohe Leistung. Mit Webasto Go bietet das Unternehmen auch eine mobile Ladelösung. Die kompakte, transportable Ladelösung erlaubt das Laden unterwegs. Aber auch über die Zahlungsabwicklung für den neuen Online-Shop hat man schon nachgedacht. Und setzt dabei auf den Payment-Experten Wirecard. Denn im Shop werden seit kurzem auch die Ladelösungen für Elektroautos vertrieben. Im Rahmen der Zusammenarbeit integriert Wirecard als international führender Zahlungsdienstleister die vier Zahlarten Visa/Mastercard, iDeal, Sofortüberweisung sowie PayPal in den Webshop. Damit deckt man wesentliche national und international gängige Payment-Methoden ab.

Doch auch die Kernbereiche werden weiter entwickelt:
Mit dem Hochvoltheizer (HVH) hat das Unternehmen im Thermobereich bereits den Einstieg in die Elektromobilität geschafft. Der HVH sorgt in Hybrid- und Elektrofahrzeugen für Wärme im Innenraum. Nach dem erfolgreichen Produktlaunch im Jahr 2015 hat das Unternehmen das elektrische Heizgerät strategisch weiterentwickelt und präsentierte auf der IAA den HVH 100. Das Heizgerät ist für Bordnetzspannungen von bis zu 870 Volt ausgelegt. Darüber hinaus erweitert Webasto sein Produktportfolio im Bereich der Nachrüst-Thermosysteme um eine elektrisch betriebene Standheizung für Verbrennungsmotoren.

Was bedeutet das?

Auch bei Webasto sorgen die Umbrüche für massive Umbrüche der Geschäftsmodelle. Dabei geht man große und mutige, aber durchdachte Schritte.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung