Werbung
Werbung

VW übernimmt Elektro-Prämie bis Jahresende

Förderung für ID. Modelle in Höhe von bis zu 6.750 Euro, unter Voraussetzung einer Bestellung vor dem 15. Dezember 2023 und Auslieferung bis spätestens 31. März 2024. Vertriebschefin Imelda Labbé: „Lassen unsere Kunden nicht im Stich“.

Weiter mit Unterstützung aus Wolfsburg: VW gewährt die volle Prämie bis Ende des Jahres, sofern die Auslieferung bis 31. März 2024 erfolgt. . | Foto: VW
Weiter mit Unterstützung aus Wolfsburg: VW gewährt die volle Prämie bis Ende des Jahres, sofern die Auslieferung bis 31. März 2024 erfolgt. . | Foto: VW
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Nach dem abrupten Ende der Elektroautoförderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat nach Stellantis, Toyota und Mercedes-Benz auch Volkswagen für seine Kernmarke die Übernahme des Herstelleranteil zusätzlich auch den bisherigen staatlichen Anteil des Umweltbonus zugesagt. Die Regelung erfolge aus Kulanzgründen und gelte für Privatkunden in Deutschland, die bereits vor dem 15. Dezember 2023 ein förderfähiges Fahrzeug aus der vollelektrischen ID. Familie bestellt hatten.

„Wir lassen unsere Kundinnen und Kunden nicht im Stich und sehen uns zugleich in der Verantwortung, den Systemwechsel zur E-Mobilität zu unterstützen. Daher haben wir uns entschieden, unseren Anteil an der Umweltprämie unbürokratisch aufzustocken", erklärte Imelda Labbé, Volkswagen Vorständin für Vertrieb, Marketing und After Sales.

Für alle förderfähigen ID. Modelle, die Privatkunden bis zum 15. Dezember 2023 bestellt, aber noch nicht übernommen und zugelassen haben, kompensiert Volkswagen – zusätzlich zum Herstelleranteil – auch den Bundesanteil. Werden diese Fahrzeuge noch in diesem Jahr ausgeliefert und zugelassen, erhalten die Kunden eine Förderung von bis zu 6.750 Euro. Erfolgen Auslieferung und Zulassung hingegen erst im neuen Jahr, und zwar bis zum 31. März 2024, zahlt Volkswagen eine Prämie von bis zu 4.500 Euro, wie sie ursprünglich von der Bundesregierung in Aussicht gestellt worden war, präzisierten die Wolfsburger.

Werbung
Werbung