Werbung
Werbung
Werbung

VW e-Gon: E-Technik sichtbar gemacht

Auszubildenden-Projekt für die IdeenExpo will Besuchern die Komplexität der Elektromobilität anschaulich machen.

Der gläserne E-Golf: Ein Azubi-Projekt hat die Technik des Stromers sichtbar gemacht. | Foto: VW
Der gläserne E-Golf: Ein Azubi-Projekt hat die Technik des Stromers sichtbar gemacht. | Foto: VW
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Volkswagen Pkw und Volkswagen Nutzfahrzeuge haben mit dem Schnittmodell eines e-Golf einen Ausblick auf ihr Programm zur IdeenExpo in Hannover vom 15. bis 23. Juni gegeben. Der eGon, das Schnittmodell eines e-Golf, soll dabei eines der Highlight-Projekte des Herstellers für Deutschlands größtes Jugendevent für Naturwissenschaft und Technik bilden. Das Auszubildenden-Projekt will Fahrzeugtechnik in einem Schnittmodell für jedermann greif- und sichtbar machen. Die gesamte Elektronik sowie die dazugehörige Verkabelung sind hier freigelegt, um einen Einblick in die komplexe Technologie eines e-Golf zu ermöglichen. Per QR-Codes können Informationen zu einzelnen Bauteilen abgerufen werden. Besucher, die sich darüber hinaus über technische Berufsausbildungen bei Volkswagen informieren möchten, erhalten dazu Auskunft von den Auszubildenden. Der eGon ist fahrbar und bis auf wenige Ausnahmen laut Hersteller voll funktionsfähig.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung