Werbung
Werbung
Werbung

VW-Chef Diess verordnet Managern E-Dienstwagen statt Verbrenner

Der VW-Chef will, dass seine Manager mit gutem Beispiel vorangehen und die E-Auto-Quote in der Werksflotte erhöhen.

Mehr Strom geben: VW-Chef Diess verordnet seinen Managern Elektro-Dienstwagen und Hybride, ab 2019 allerdings erst. | Foto: VW
Mehr Strom geben: VW-Chef Diess verordnet seinen Managern Elektro-Dienstwagen und Hybride, ab 2019 allerdings erst. | Foto: VW
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der VW-Chef Herbert Diess hat angekündigt, künftig bei der Anschaffung von Dienstwagen innerhalb des Konzerns auf eine höhere Quote an Elektro-Modellen zu achten. Der Anteil an E- und Hybrid-Fahrzeugen solle signifikant ansteigen und bis 2019 bei zehn Prozent liegen. Dabei geht es immerhin um 20.000 Dienstwagen alleine der Marke VW in Deutschland. Der Konzernchef hatte laut einem Bericht der Welt am Sonntag zuvor kritisiert, es könne nicht sein, dem Kunden saubere und sparsame Autos anzubieten und dann selbst PS-starke Geländewagen zu fahren. Derzeit liegt die Quote an internen E- und Hybrid-Fahrzeugen wohl im Promillebereich. Jetzt sollen die Manager zu "Botschaftern der E-Mobilität" werden, wie VW-Personalvorstand Gunnar Kilian formulierte. Sie sollten die "Faszination dieser Technik in die Gesellschaft tragen", heißt es weiter.

Was bedeutet das?

Es ist ja nur eine Petitesse am Rande, die aber lässt im Kontext des ganzen VW-Debakels der letzten Jahre tief blicken: Wenn trotz aller Bekenntnisse zur Elektromobilität und zur Mobilitätswende nicht einmal die eigenen Manager zu den durchaus verfüg- und qualitativ sehr brauchbaren konzerneigenen E-Fahrzeugen und Hybriden wie e-Golf, Passat GTE oder TGI greifen und lieber dicke Geländewagen fahren, wie ernst kann das dann alles gemeint sein mit der nachhaltigen Fortbewegung? Auf einem anderen Blatt steht, ob man denn intern hätte "liefern" können, wo doch die Lieferfristen für die E-Autos, Hybride und nicht zu vergessen Erdgasautos des Konzerns ohnehin schon fast an DDR-Zeiten erinnern. Jetzt soll das alles anders werden. Mal sehen, was davon übrig bleibt, wenn die neue Dienstwagenregelung bei VW "Mitte oder Ende" 2019 in Kraft tritt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung