Werbung
Werbung

Volvo vereinfacht das Laden von E-Autos – „Plug and Charge“ für das Top-Modell EX90

Die Volvo Cars App ermöglicht jetzt die Steuerung des Ladevorgangs aus der Ferne und bietet vergünstigte Preise für Privat- und Geschäftskunden.

Per App lässt sich der Ladevorgang beginnen und beenden.| Foto: Volvo
Per App lässt sich der Ladevorgang beginnen und beenden.| Foto: Volvo
Werbung
Werbung
Thomas Kanzler

Wer in einem vollelektrischen Volvo unterwegs ist, profitiert von zahlreichen Verbesserungen: Der schwedische Premium-Automobilhersteller vereinfacht das Laden seiner Elektroautos an öffentlichen Stationen. Über die Volvo Cars App lässt sich der Ladevorgang künftig per Smartphone aus der Ferne starten und stoppen. Der neue Volvo EX90 verfügt zudem als erstes Modell der Premium-Marke über die „Plug & Charge“-Funktion, die den Ladeprozess an kompatiblen Säulen automatisch initiiert – eine zusätzliche Autorisierung ist nicht erforderlich. Auch die Abrechnung und Bezahlung wird vereinfacht.

Zusammenarbeit mit Digital Charging Solutions

Als einer der größten Elektromobilitätsanbieter Europas soll Digital Solutions mit seiner Plattform die Nutzung öffentlicher Schnellladestationen entscheidend vereinfachen.

„Durch die Möglichkeit, über eine einzige App auf noch mehr öffentliche Ladestationen zuzugreifen als bisher, wird das vollelektrische Fahren und Laden für unsere Kunden noch komfortabler und einfacher“, sagt Julia Sandén, Business Owner for Charging bei Volvo Cars.

Angebot startet im November

Der Service wird ab Ende November sukzessive ausgerollt. Neben dem kompakten Volvo EX30 und dem großen Volvo EX90, der im kommenden Jahr auf den Markt rollt, profitieren auch Bestandskunden, die im vollelektrischen Volvo C40 Recharge Pure Electric und Volvo XC40 Recharge Pure Electric unterwegs sind.

„Wir freuen uns sehr über unsere neue Partnerschaft mit einer so starken und etablierten Marke wie Volvo, die den Weg der vollständigen Elektrifizierung geht“, erklärt Markus Bartenschlager, Chief Commercial Officer (CCO) bei der Digital Charging Solutions GmbH. „Wir bei DCS arbeiten kontinuierlich daran, das Laden für jedermann einfach und zugänglich zu machen. Wir sind stolz, diesen Service nun auch Volvo Kunden anbieten zu können. Bis Ende des Jahres werden Kunden von Volvo Cars in ganz Europa von unserem stetig wachsenden öffentlichen Ladenetz profitieren.“

Neue Funktionen für Geschäfts- und Privatkunden

Im Zuge der Partnerschaft führt Volvo Cars verschiedene neue Funktionen ein, die den Prozess für Privat- und Geschäftskunden gleichermaßen verbessern sollen. Wer sich für einen Volvo EX90 entscheidet, kann künftig die (kompatible) Ladestation ansteuern und das Kabel anstecken – schon beginnt der Ladevorgang. Das große Elektro-SUV verfügt als erstes Volvo Modell über eine „Plug & Charge“-Funktion“, mit der eine zusätzliche Autorisierung via Ladekarte oder -chip entfällt.

Mit der Smartphone-Steuerung des Ladevorgangs über die Volvo Cars App lässt sich der Ladevorgang aus der Ferne starten, stoppen und steuern und Firmenkunden können ein eigenständiges Geschäftskonto für Mehrwertsteuer und Rechnungsstellung einrichten, was den Prozess für geschäftliche Nutzer und Unternehmen vereinfacht.

Was bedeutet das?

Über die Volvo Cars App erhalten Volvo Kunden künftig Zugang zu mehr als 590.000 öffentlichen Ladestationen von über 1.000 verschiedenen Anbietern in 30 europäischen Ländern – damit steht grenzüberschreitendem Reisen nichts mehr im Wege. Wer sich für ein Abonnement für öffentliche Ladestationen entscheidet, profitiert zudem von Vorzugspreisen an Hochleistungs-Schnellladestationen.

Werbung
Werbung