Werbung
Werbung
Werbung

Volvo Trucks: Erster Einsatz für autonomen Lkw Vera

Beim Transport vom Logistikzentrum ins Hafenterminal bei DFDS wird erstmals die autonome Sattelzugmaschine eingesetzt.

Selbst ist der Zug: Volvo geht mit dem System Vera in die Praxis, bei DFDS zwischen Hafen und Logistikzentrum in Göteborg. | Foto: Volvo Trucks
Selbst ist der Zug: Volvo geht mit dem System Vera in die Praxis, bei DFDS zwischen Hafen und Logistikzentrum in Göteborg. | Foto: Volvo Trucks
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der schwedische Lkw-Hersteller Volvo Trucks hat erstmals einen Anwendungsfall für das elektrische, vernetzte und autonome Fahrzeug Vera geschaffen. Es ist Teil einer integrierten Lösung für den Gütertransport von einem Logistikzentrum zu einem Hafenterminal in Göteborg. Die Entwicklung ist Ergebnis einer Zusammenarbeit von Volvo Trucks mit dem Fähr- und Logistikunternehmen DFDS. Ziel der Zusammenarbeit sei der Praxiseinsatz von Vera in einem vernetzten System, das einen kontinuierlichen Güterstrom von einem DFDS-Logistikzentrum zu einem Hafenterminal und von dort in die ganze Welt ermöglicht.

Im Jahr 2018 hatte der Nutzfahrzeughersteller das System für sich wiederholende Aufgaben in Logistikzentren, Fabriken und Häfen vorgestellt. Es soll für den Transport großer Gütermengen mit hoher Präzision über kurze Strecken ausgelegt sein.

„Wir haben jetzt die Gelegenheit, Vera in einem idealen Umfeld im Praxiseinsatz zu testen und ihr Potenzial für vergleichbare Einsatzbereiche weiterzuentwickeln“, erklärt Mikael Karlsson, Vice President Autonomous Solutions bei Volvo Trucks.

Das Ziel bestehe darin, ein vernetztes und aus einem Kontrollturm überwachtes System aus mehreren Fahrzeugen zu realisieren. Dadurch soll ein nahtloser und konstanter Güterstrom erreicht werden, um schnell auf Bedarfsänderungen reagieren zu können. Zudem steigere es Effizienz, Flexibilität und Nachhaltigkeit, glaubt der Anbieter.

Die Zusammenarbeit mit DFDS stellt für Volvo Trucks einen ersten Schritt zum Praxiseinsatz auf festgelegten öffentlichen Straßen in einem Industriegebiet dar. Die autonome Transportlösung – Technologie, Betriebsmanagement und Infrastruktur – werde aber weiterentwickelt, mit dem Ziel, vollständige Betriebsbereitschaft herzustellen. Zudem wolle man die erforderlichen Vorkehrungen treffen, um die gesellschaftlichen Anforderungen im Hinblick auf eine sichere Zukunft zum autonomen Transport zu erfüllen, wie der Hersteller versichert.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung