Werbung
Werbung

Volvo Cars kündigt elektrischen Großraumvan EM90 an

Erste vollelektrische Großraumlimousine der schwedischen Geely-Tochter soll viel Platz für Familien bieten. Weltpremiere und Start erfolgt aber in China im November. Europa dürfte folgen.

Vorbild Mifa9: Vollelektrische Raumfahrt soll der neue EM90 seinen Passagieren bieten. Als Vorbild dient wohl der Mifa9 der chinesischen SAIC-Marke Maxus, der jüngst auch in Deutschland startete. | Foto: Volvo Cars
Vorbild Mifa9: Vollelektrische Raumfahrt soll der neue EM90 seinen Passagieren bieten. Als Vorbild dient wohl der Mifa9 der chinesischen SAIC-Marke Maxus, der jüngst auch in Deutschland startete. | Foto: Volvo Cars
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Nicht weniger als ein skandinavisches Wohnzimmer auf Rädern verspricht die schwedische Tochter des chinesischen Geely-Konzerns Volvo Cars mit seinem ersten vollelektrischen Premium-Van EM90. Der soll denn auch zuerst in China starten und auch dort im November vorgestellt werden. Vorbild dürfte der Maxus Mifa9 der SAIC-Tochter sein, der ebenfalls stark auf China- und US-Kunden zielt, aber auch in Deutschland bereits an den Start gegangen ist. Volvo jedenfalls will mit der Großraumlimousine Reisekomfort neu definieren.

 

Der EM90 soll dementsprechend Raum für Freunde und Familie bieten, für Entspannung und Abenteuer, für Arbeit und Reise gleichermaßen taugen, wie die Schweden werben. Weltpremiere feiert das neue Modell am 12. November 2023, am gleichen Tag starten die Vorbestellungen für Kunden in China. Weitere Informationen und Details will man in den kommenden Monaten bekannt geben. Wann das Modell auch in Europa und Deutschland startet, steht noch nicht fest, dürfte aufgrund der starken europäischen Prägung des Geely-Ablegers aber nur eine Frage der Zeit sein. Die Technik wird wohl weitgehend dem jüngst präsentierten Oberklasse-Elektro-SUV EX90 entsprechen, könnte aber partiell auch Anleihen bei der Geely-Schwester LEVC nehmen, die große Pläne bei den Vans hat.

Werbung
Werbung