Volvo-Buswerk: Betrieb nur mit erneuerbaren Energien

Auch der Stromverbrauch wurde durch verschiedene Maßnahmen deutlich gedrosselt.

Das Volvo-Bus-Werk Borås wird nun ausschließlich mit erneuerbaren Energien versorgt. (Foto: Volvo Bus Corporation)
Das Volvo-Bus-Werk Borås wird nun ausschließlich mit erneuerbaren Energien versorgt. (Foto: Volvo Bus Corporation)
Redaktion (allg.)
von Claus Bünnagel

Das Buswerk von Volvo in Borås ist die wohl erste Busproduktionsanlage, die ausschließlich mit erneuerbaren Energien versorgt wird. Die gesamte Strommenge, die die Fabrik verbraucht, stammt aus regenerativen Quellen wie Wasserkraft und Biokraftstoffen. 

Wir sind natürlich sehr stolz darauf, dass wir unsere Klimaemissionen nur durch die Nutzung erneuerbarer Quellen verringert haben und die gesamte Energie, die wir kaufen, fossilfrei ist. Der Strom stammt aus Wasserkraft, unsere Fernwärme wird durch Biokraftstoffe bereitgestellt und die Gabelstapler im Werk werden mit Strom oder HVO betrieben, einem erneuerbaren Kraftstoff. (Joakim Wretman, Produktionsleiter im Werk Borås)

15 % Energieeinsparung

Der Gesamtenergieverbrauch der Fabrik wurde in den vergangenen Jahren zudem um 15 % gesenkt.

Zum Beispiel haben wir herkömmliche Leuchtstofflampen durch LED-Leuchten ersetzt. Die Beleuchtung des Werks wird außerdem automatisch geregelt, so dass sie nur während der tatsächlichen Produktion aktiv ist. Wir sorgen auch dafür, dass keine stromverbrauchenden Geräte eingeschaltet bleiben, wenn sie nicht benötigt werden. (Joakim Wretman)

Rund 300 Mitarbeiter stellen im Volvo-Bus-Werk Borås im Jahr ca. 10.000 Fahrgestelle her.

Was bedeutet das?

Konsequent und korrekt: Volvo stellt nicht nur die fahrzeuge sondern auch die Produktion um

Printer Friendly, PDF & Email