Werbung
Werbung

Volocopter: Testflüge in Osaka für die World Expo 2025

Dann soll der VoloCity während der Ausstellung im Einsatz sein.

Der VoloCity auf Testflug nahe des Heliports in Osaka. (Foto: Volocopter)
Der VoloCity auf Testflug nahe des Heliports in Osaka. (Foto: Volocopter)
Werbung
Werbung
Claus Bünnagel

Volocopter hat vom 7. bis 13. Dezember eine pilotierte 2X-Flugtestkampagne in Osaka und Amagasaki durchgeführt. Dabei wurden nach Unternehmensangabe alle nötigen Tests in Vorbereitung auf die Expo 2025 abgeschlossen, um sich mit den örtlichen Verfahren und der Umgebung vertraut zu machen. Volocopter plant, auf der Expo mit seinem kommerziellen Flugtaxi VoloCity zu fliegen.

Schüler diskutierten mit

Die Testflüge dienten demnach einem doppelten Zweck: dem Testen des Flugbetriebs unter ähnlichen Bedingungen, wie sie auf der Expo zu erwarten sind, und der Förderung des öffentlichen Bewusstseins für elektrische Senkrechtstarter (eVTOL) in Japan. Neben zahlreichen geladenen Gästen nahmen daher über 200 Grund- und Sekundarschüler aus der Region an der Veranstaltung teil und diskutierten mit Volocopter-Geschäftsführer Christian Bauer, Cheftestpilot Paul Stone, Osakas Gouverneur Hirofumi Yoshimura und Bürgermeister Hideyuki Yokoyama über die innovative Flugzeugtechnologie.

Zusammenarbeit mit lokalen Behörden

Alle Flugtests wurden auf dem Osaka Heliport in der Nähe des geplanten Standorts des Expo-Pavillons 2025 in der Bucht von Osaka durchgeführt. Dieser Standortvorteil liefert Einblicke und Daten über den dann tatsächlichen Volocopter-eVTOL-Betrieb während der Ausstellung. Die Zusammenarbeit mit lokalen Behörden wie dem Japan Civil Aviation Bureau (JCAB), den örtlichen Fluglotsen, Notfallteams und Infrastruktureigentümern soll einen schnelleren Übergang von der Erprobung zur kommerziellen Zukunft der Branche ermöglichen.

„Die strahlenden Gesichter der Kinder zu sehen, als der Volocopter in die Luft ging, war mein absolutes Highlight des Tages“, so Christian Bauer, CFO und CCO von Volocopter. „Wir konzentrieren uns in Japan auf die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für eVTOLs und die Schaffung eines UAM-Ökosystems.“

Start 2018 für Flugtaxis in Japan

Das Engagement von Volocopter in Japan geht auf das Jahr 2018 zurück, als das Land als eines der ersten sein Engagement für die Einführung von Flugtaxis bekannt gab. Seit Ende 2022 hat Volocopter in Japan mehrere Zuschüsse erhalten, um Unterrichtsstudien über eVTOLs für Schulkinder in Osaka sowie Routen- und Kommunikationsstudien in Tokio durchzuführen. Im März 2023 präsentierte das Unternehmen das VoloCity-Modell in einem Einkaufszentrum im Stadtzentrum von Osaka, wo es innerhalb weniger Tage Tausende von Besuchern anlockte.

Werbung
Werbung