Vitesco Technologies: E-Achsantrieb auch für Dongfeng

Auch bei Dongfeng setzt man im C-Klasse-Modell Yixuan auf den kompakten und 80 kg leichten und 120 kW starken E-Achsantrieb, der leicht zu integrieren ist und bis zu 400 Kilometer Reichweite ermöglicht.

Klein, aber kräftig: Der kompakte E-Achsantrieb liefert 120 kW Leistung und ordentliche 260 Nm Drehmoment bei gerade einmal 80 Kilo Gewicht. | Foto: Vitesco
Klein, aber kräftig: Der kompakte E-Achsantrieb liefert 120 kW Leistung und ordentliche 260 Nm Drehmoment bei gerade einmal 80 Kilo Gewicht. | Foto: Vitesco
Johannes Reichel

Die Regensburger Conti-Tochter Vitesco Technologies hat mit der Fertigung eines voll integrierten elektrischen Achsantriebs für die Dongfeng Passenger Car Corporation begonnen. Mit diesem Großauftrag für den chinesischen Markt setze man die Erfolgsgeschichte des integrierten Achsantriebs EMR3 fort. Für Hyundai und PSA laufe die Produktion bereits seit Ende 2019. Dongfeng Passenger Car Corporation integriert den Achsantrieb in die neue, rein elektrische Ausführung des Yixuan. Dieses Pkw-Modell gehört in China zum A-Segment, welches nach internationalem Standard dem C-Segment entspricht. Mit seinem Gewicht von gerade einmal 1,5 Tonnen erziele der bis 155 km/h schnelle Yixuan eine NEFZ-basierte Reichweite von rund 400 km. In der Ausführung für Dongfeng Passenger Car Corporation integriert der Achsantrieb einen leistungsstarken Elektromotor und eine optimierte Leistungselektronik in einer kompakten, leichten Einheit, die sich leicht in der Konstruktionsphase integrieren lasse, wie der Hersteller weiter wirbt.

Bereits 2011 hatte der Anbieter seinen ersten elektrischen Antrieb hat Vitesco Technologies präsentiert. Die neue Generation biete innerhalb ihrer Leistungsklasse ansprechende Werte. Die Dongfeng-Ausführung liefert 120 kW Leistung sowie bis zu 260 Nm Drehmoment, wiege aber deutlich unter 80 kg und sei ein voll validiertes System.

„Der elektrische Achsantrieb ist für Elektrofahrzeuge im Stückzahlsegment ausgelegt. Mit minimalen Bauraumanforderungen hilft er dabei, das Gewicht eines New Energy Vehicle zu senken, vereinfacht die Verkabelung und bringt dabei großen Fahrspaß“, wirbt Gregoire Cuny, Leiter Vitesco Technologies China für das System.

Der Hersteller fertigt den elektrischen Achsantrieb in China und damit in direkter Kundennähe im aktuell größten und wachstumsstärksten Markt für Elektrofahrzeuge weltweit. So könne man den Kunden nicht nur besser unterstützen, sondern auch die Erfahrung seines Standortes Tianjin mit elektrischer Antriebstechnologie unter Beweis stellen. Hoch automatisierte Fertigungslinien in der Fabrik ermöglichten zudem die Produktion großer Stückzahlen auf höchstem Qualitätsniveau. Entwickelt wurde das Produkt in Berlin und Nürnberg sowie in Shanghai und Tianjin.

Printer Friendly, PDF & Email