Werbung
Werbung

Verkehrsministerium lehnt Vorschlag für Pkw-Maut ab

(dpa) Nachdem die Wirtschaftsweisen eine Pkw-Maut zur Finanzierung der Sanierung maroder Infrastruktur ins Spiel brachten, lässt die vorhersehbare Antwort aus dem Verkehrsministerium nicht lange auf sich warten.

Eine Pkw-Maut könnte ein wesentliches Element der Verkehrswende sein. Nicht aber aus Sicht des Verkehrsministeriums. | Foto: Hendrik Schmidt/dpa
Eine Pkw-Maut könnte ein wesentliches Element der Verkehrswende sein. Nicht aber aus Sicht des Verkehrsministeriums. | Foto: Hendrik Schmidt/dpa
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Das Bundesverkehrsministerium hat der von den «Wirtschaftsweisen» vorgeschlagenen Einführung einer Pkw-Maut eine klare Absage erteilt. Man habe die Überlegung zur Kenntnis genommen, werde sie aber nicht verfolgen, sagte eine Sprecherin von Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) am Freitag in Berlin.

In ihrem am Mittwoch vorgelegten Frühjahrsgutachten hatten sich die «Wirtschaftsweisen» für eine Pkw-Maut in Deutschland ausgesprochen, um mit den Einnahmen die Verkehrsinfrastruktur auszubauen und zu modernisieren.

Werbung
Werbung