Werbung
Werbung

TYNe eröffnet ersten Showroom in Schorndorf

Am Geburtsort von Gottlieb Daimler eröffnet das E-Van-Start-up aus Schwaben seine erste Niederlassung. Und stößt auf großes Interesse. Erstmals wird der Pick-up gezeigt.

Großer Rummel um kleinen E-Van: In Schorndorf eröffnete der erste Showroom der jungen Marke TYNe. | Foto: TYNe
Großer Rummel um kleinen E-Van: In Schorndorf eröffnete der erste Showroom der jungen Marke TYNe. | Foto: TYNe
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Das schwäbische E-Van-Start-up TYNe, ein Joint Venture Weber Mobility GmbH und der shareX Mobility AG, hat in Schorndorf seinen ersten Showroom eröffnet und eine neue Pritschenversion vorgestellt. TYNe Geschäftsführer Markus Graf zeigte sich positiv gestimmt über den Marktstart des neuen Anbieters. Es gehe alles schneller, als man das als '"schwäbische Firma vorsichtig agierend geplant habe", erklärte er. In der Geburtsstadt Gottlieb Daimlers in der Nähe von Stuttgart ging im Beisein des Ersten Bürgermeisters Thorsten Englert mit der Einweihung des Showrooms zudem die Unterzeichnung des ersten Händlervertrags von Markus Graf mit Autohaus-Chefin Christina Parente über die Bühne. Auch die neue offene Variante TYNe Pritsche stieß auf großes Interesse. Beladen war er mit Schüttgut in Form hunderter von Orangen. Ebenso kam die Kastenversion gut an, die in einer Handwerkerversion mit Dachträger ausgestellt war.

Bürgermeister Englert fand das Fahrzeug nicht nur wegen des umweltfreundlichen E-Antriebs interessant: Schließlich müssten sich Stadtverwaltung und Gemeinderat viele Gedanken über das zukünftige Verkehrsgeschehen in der Stadt machen. Ihn habe vor allem überzeugt, dass der Van mit seinen knapp 1,50 Meter Breite ohne Umbauarbeiten durch die Eingangstür passt.

Christina Parente war zugleich die Initiatorin für den Showroom zeigte sich angetan vom Konzept des TYNe und lobt neben dem nachhaltigen und minimalistischen Ansatz des E-Vans auch das Auftreten des Waiblinger Autoherstellers. In angenehmer Atmosphäre sollen sich Kunden künftig informieren können, man wolle ein "neues Autohauserlebnis" bieten. Und auch die Idee, den Showroom mit einem neuen Einkaufserlebnis mit Leben zu füllen und damit auch die Stadt zu beleben, sei ein Gewinn für Schorndorf. Er wünschte dem Autohaus Parente und TYNe mit dem neuen Showroom viel Glück.

Werbung
Werbung