Werbung
Werbung
Werbung

Tretbox hat Finanzierung für sein Cargo-Elektrobike abgeschlossen

Mit dem Kapital aus der Finanzierungsrunde will die Tretbox GmbH die ersten Prototypen realisieren und die Serienfertigung vorbereiten.

Ein Produkt des Dresdener Inkubators in der Gläsernen Manufaktur: Das Cargobike "Tretbox". | Foto: Tretbox
Ein Produkt des Dresdener Inkubators in der Gläsernen Manufaktur: Das Cargobike "Tretbox". | Foto: Tretbox
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Das Startup hat erfolgreich die SeedFinanzierung für sein Cargobike abgeschlossen. Das Team der Tretbox GmbH kombiniert die notwendigen Kenntnisse wie Produktentwicklung, Design und Unternehmertum sowie Erfahrungen aus der Automobil- und Elektrofahrzeugindustrie.

Die Innovations- & Beteiligungsgesellschaft Wolfsburg mbH, eine 100%Tochtergesellschaft der Wolfsburg AG, beteiligt sich an dem Startup. Damit vertiefen die beiden Unternehmen ihre Partnerschaft. Bereits 2016  hatte die Wolfsburg AG die Firma Tretbox erfolgreich bei dem Bau von zwei Funktionsträgern unterstützt.

Tretbox treibt seit August im neuen Startup-Inkubator von Volkswagen in der Gläsernen Manufaktur Dresden die Pläne voran. Des Weiteren wurden neue Räumlichkeiten inklusive einer Prototypenwerkstatt in Berlin-Spandau bezogen. Das Tretbox-Team vergrößert sich ferner um weitere Mitarbeiter.

Was bedeutet das?

Der Inkubator in der Gläsernen Manufakur "gebiert" eines seiner ersten "Kinder": Ein elektrisches Cargobike, das seinem Namen optisch alle Ehre macht.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung