Werbung
Werbung

Toyota GR BEV – Toyodas Motorsport-Vermächtnis

Akio Toyoda, kürzlich zurückgetretener Präsident von Toyota und Enkel des Firmengründers, setzt sich für einen Hochleistungs-Sportwagen ein, der in der Performance „fast nicht von seinem Benzin-Pendant zu unterscheiden“ sein soll.

Bezahlbarer E-Sportwagen mit Verbrenner-vergleichbarer Performance - das schwebt Toyota Unternehmensenkel Toyoda vor.| Foto: Toyota
Bezahlbarer E-Sportwagen mit Verbrenner-vergleichbarer Performance - das schwebt Toyota Unternehmensenkel Toyoda vor.| Foto: Toyota
Werbung
Werbung
Thomas Kanzler

Trotz aller Fortschritte, die Elektrofahrzeuge in den letzten Jahren gemacht hätten - ein echter, agiler, und vor allem erschwinglicher Sportwagen sei in den Augen Toyodas nicht auf dem Markt. Das könnte sich jetzt ändern, denn ein Bericht aus Großbritannien deutet darauf hin, dass Toyota an einem elektrischen Hochleistungsprototypen arbeitet.

Bei den 24 Stunden von Le Mans erklärte Akio Toyoda, dass er immer noch eine aktive Rolle bei der Entwicklung des Elektro-Sportwagens spiele. Immerhin hat der Motorsport-Enthusiast schon einige der Toyota-Rennwagen bei Langstrecken- und Rallye-Wettbewerben auf der ganzen Welt persönlich pilotiert.

„Der Ausgangspunkt ist nicht, welchen Antrieb das Auto hat, sondern wie viel Spaß es macht, unabhängig von diesem Antrieb zu fahren", verriet Toyoda. „Ich hatte vor kurzem die Gelegenheit, einen BEV GR, an dem wir arbeiten, Probe zu fahren. Ich weiß nicht, ob dieses Auto auf den Markt kommen wird, aber die oberste Priorität bei der Entwicklung dieser Art von Autos ist, dass sie Spaß beim Fahren machen, unabhängig vom Antriebsstrang."

Das Fahrerlebnis soll durch Motorengeräusche, die in den Innenraum übertragen und durch ein EV-Schaltgetriebe sowie eine Dreipedalschaltung unterstützt werden. Das Fahrgefühl sei, so Toyoda, außergewöhnlich. Der Fahrer, der sich in den Sportwagen setzt und einige Runden dreht, sei nicht in der Lage zu erkennen, mit welchen Antrieb das Fahrzeug ausgestattet sei.

Motorsport-Submarke Gazoo

Toyota Gazoo Racing ist eine Motorsportabteilung des japanischen Automobilherstellers Toyota, gegründet 1972 von Akio Toyoda als Junior Führungskraft im Familienkonzern. Gazoo widmete sich ganz dem Motorsport und war – und ist –sehr erfolgreich bei Rallye- und Langstreckenrennen. Das Unternehmen experimentierte zudem mit Rennwagen mit Wasserstoffverbrennung und anderen kohlenstoffneutralen Alternativen und verpasste so fast den Anschluss beim Wandel zu E-Mobilität.

Was bedeutet das?

So hat Toyoda vielleicht auch ein persönliches Interesse daran, dass der GR EV Erfolg ein Erfolg wird. Gerüchte deuten auf ein mögliches Elektroauto mit Mittelmotor hin, dass gemeinsam mit den Toyota-Partnern Daihatsu und Suzuki entwickelt werden könnte.

Werbung
Werbung