Toyota baut Kompetenz für autonomes Fahren aus

Die Toyota Tochtergesellschaft Woven Planet Holding übernimmt Level 5., die Abteilung des Ride-Hailing-Anbieters Lyft, die sich um autonomes Fahren kümmert.

Die Toyota-Tochter Woven Planet Holding übernimmt Abteilung des Ride-Hailing-Anbieters Lyft und "verwebt" das zu einer neuen Kompetenzstelle für autonomes Fahren. | Foto: Pietro Jeng/Unsplash
Die Toyota-Tochter Woven Planet Holding übernimmt Abteilung des Ride-Hailing-Anbieters Lyft und "verwebt" das zu einer neuen Kompetenzstelle für autonomes Fahren. | Foto: Pietro Jeng/Unsplash
Gregor Soller

Die Toyota Tochtergesellschaft Woven Planet Holding hat „Level 5“ übernommen, die Abteilung für autonomes Fahren des Ride-Hailing-Anbieters Lyft. Diese erste große Übernahme der neu gegründeten Toyota Tochter bringt Wissenschaftler und Software-Ingenieure von Level 5 und Woven Planet mit Forschern des Toyota Research Institute (TRI) zusammen, die bereits mit Woven Planet kooperieren. Mit diesem Team von rund 1.200 Spezialisten übernimmt Woven Planet eine zentrale Rolle auf dem Weg zum vernetzten und automatisierten Fahren. Neben dem internationalen Team aus Ingenieuren, Forschern und Mobilitätsexperten und den entsprechenden Soft- und Hardware-Technologien wird Woven Planet durch die Übernahme auch seine internationale Präsenz jenseits der Zentrale in Tokio mit Büros und Teams in Palo Alto (Kalifornien) und London (Großbritannien) ausbauen.

Nächster Schritt für mehr Sicherheit

Neben der Übernahme von Level 5 haben Woven Planet und Lyft sich auf die Nutzung von Lyft System- und Flottendaten verständigt. Damit soll die Einführung automatisierter Fahrtechnik beschleunigt und ihre Sicherheit erhöht werden. Im Rahmen der Vereinbarung erhält Lyft rund 550 Millionen US-Dollar. Davon werden 200 Millionen Dollar vorbehaltlich bestimmter Anpassungen im Voraus bezahlt und die übrigen 350 Millionen Dollar über einen Zeitraum von fünf Jahren.

„Mit dieser Übernahme kommen wir unserem Ziel näher, die sicherste Mobilität der Welt in großem Maßstab zu entwickeln“, sagte James Kuffner, CEO von Woven Planet und er ergänzt:

„Schon jetzt bilden die Teams von Woven Planet und des TRI ein Kompetenzzentrum für Software-Entwicklung und Technologie innerhalb der Toyota Group. Mit den erstklassigen Ingenieuren und Experten von Level 5 und den zusätzlichen Technologie-Ressourcen können wir unser Tempo weiter beschleunigen und unsere Schlagkraft erhöhen. Diese Vereinbarung bringt Menschen, Ressourcen und Infrastruktur zusammen und hilft uns dabei, die Welt mit Mobilitätstechnologien zu verändern und eine sicherere und glücklichere Zukunft für uns alle zu gestalten.“

Logan Green, CEO von Lyft, ergänzt:

„Innerhalb von neun Jahren hat Lyft ein Transportnetzwerk aufgebaut, in dem in großem Umfang autonome Fahrzeuge eingesetzt werden können. Dieser Deal vereint Visionen, Talente, Ressourcen und die Begeisterung für eine saubere autonome Mobilität auf globaler Ebene.“

Was bedeutet das?

Durch die Übernahme der Lyft-Tochter kommt Toyota beim Autonomen Fahren schnell weiter und erhält zusätzlich Daten von Lyft. Der Ride-Hailing-Anbieter kann dafür seine Kernkompetenz stärken und erhält so einen finanziellen Boost.

Printer Friendly, PDF & Email