Werbung
Werbung
Werbung

Thermo King und Mercadona erproben elektrisches Kühlfahrzeug

Zusammen mit der spanischen Supermarktkette hat der Kühlspezialist ein Fahrzeug für die Lebensmittelbelieferung entworfen, das komplett elektrisch betrieben wird.

Alles im Strom: Das von Thermo King und Mercadona gestalteteKühlkofferfahrzeug verfügt über einen E-Antrieb sowie E-Kühlmaschine. | Foto: Thermo King
Alles im Strom: Das von Thermo King und Mercadona gestalteteKühlkofferfahrzeug verfügt über einen E-Antrieb sowie E-Kühlmaschine. | Foto: Thermo King
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der Kühlspezialist Thermo King hat mit der spanischen Supermarktkette Mercadona gemeinsam ein elektrisch angetriebenes und gekühltes Fahrzeug auf Basis des Maxus EV80 vom chinesischen Anbieter SAIC entwickelt. Die Kette, die sowohl in Filialen als auch online ihre Waren anbietet, erweitert ihre Fahrzeugflotte in Valencia um das E-Kühlfahrzeug für die Lieferung online bestellter Waren. Man wolle mit dem Projekt zur nachhaltigen Entwicklung in Stadtgebieten beitragen, erklärt der Lebensmittelhändler. Das Fahrzeug kombiniert den Elektrolieferwagen Maxus, der zur IAA für den europäischen Markt vorgestellt worden war, mit einer Mehrfachtemperaturmaschine von Thermo King. Diese kühlt die drei Ladekammern des Fahrzeugs für Frisch-, Gefrier- und Trockenprodukte und hält sie auf den eingestellten Sollwerttemperaturen.

Der E-Van kann pro Lieferfahrt sieben Online-Bestellungen transportieren und ist Teil der Mercadona-Flotte, die Lieferungen vom „Hive“-Lagerhaus für den Online-Vertrieb in der Provinz Valencia ausführt. Das erste vollständig elektrisch betriebene Kühlfahrzeug in der Flotte von Mercadona kann dank des geräuschlosen und emissionsfreien Betriebs Innenstädte, Niedrigemissions- und Umweltzonen befahren – auch am frühen Morgen und spät in der Nacht, schildert der Anbieter die weiteren Vorteile.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung