Tesla Model Y soll ab 15.3.2020 geliefert werden

In Mails informierte Tesla Vorbesteller, das am 15.3. erste Model Y ausgeliefert werden. Twitter und Co. belegen, dass Tesla im Zeitplan liegen dürfte.

Teslas Model Y soll ab 15.3.2020 an Kunden ausgeliefert werden. | Foto: Tesla
Teslas Model Y soll ab 15.3.2020 an Kunden ausgeliefert werden. | Foto: Tesla
Gregor Soller

Ein Autotransporter und viele Model Y, bereit zum Verladen: Tweets wie diese belegen, das Tesla im Zeitplan zu liegen scheint. Auch Fotos von beladenen Autotransportern auf der Straße existieren bereits. Außerdem zeigen Drohnenaufnahmen bei YouTube ebenfalls Model Y beim Verladen. Auch erste Innenraumaufnahmen sind aufgetaucht – Tesla hat hier noch keine offiziellen Bilder eingestellt – doch die Überraschung hält sich hier in Grenzen: Da das Model Y mit dem Model 3 verwandt ist, unterscheiden sich die Interieurs hier nur marginal.

https://twitter.com/wilsonlam/status/1234264656216084481?s=20

Aber auch in Grünheide geht es weiter, wie die Berliner Plattform „electrive.net“ berichtet: Der Kaufpreis für das Gelände soll stehen: Das zweite Gutachten habe eine Summe von 43,4 Millionen Euro ermittelt, teilte Regierungssprecher Florian Engels mit. Das erste Gutachten ergab noch einen Preis von 40,91 Millionen Euro. Das Land Brandenburg und Tesla hatten sich bereits darauf geeinigt, den Wert aus dem zweiten Gutachten als Kaufpreis zu akzeptieren. Und auch hier will man im Zeitplan bleiben: Die Bauarbeiten sollen im März weitergeführt werden.

Was bedeutet das?

Tesla scheint sich langsam einzuschwingen: Der Anlauf des Model Y scheint im Zeitplan zu liegen und auch in Grünheide scheint man wie geplant voranzukommen. Das Alles macht Sinn, denn die „etablierte“ Autoindustrie hat immer konkurrenzfähigere Angebote präsentiert: Vor allem BMW i4 und Ford Mustang Mach e rücken Tesla in Reichweite und Preis künftig auf die Pelle.

Printer Friendly, PDF & Email