Tesla: Model Y kommt noch im August nach Europa

Ein Pressetermin und der Linked-in-Eintrag eines deutschen Tesla-Managers besagen, dass erste Model Y noch Ende August an deutsche Kunden gehen könnten

Erste Model Y dürften noch im August auf Deutschlands Straßen kommen. | Foto: Tesla
Erste Model Y dürften noch im August auf Deutschlands Straßen kommen. | Foto: Tesla
Gregor Soller

Das Model Y kann seit Juli bestellt werden und kommt wie geplant offiziell ab September nach Deutschland. Damit erfolgt der Marktstart des Model Y in Europa früher als zuletzt auf der Webseite von Tesla angegeben, aber später als einst geplant. Der Grund dafür: das Werk in Grünheide wird nicht bis Ende 2021 vollständig ans Netz gehen können. Deshalb kommen die ersten Model Y wie übrigens auch verstärkt das Model 3 jetzt aus China.Außerdem berichten die US-Plattformen Teslarati.com, dass in Austin/Texas ebenfalls bald die Testproduktion des Model Y starten könnte.

Verschoben wurde dagegen der Cybertruck – auf 2022, ebenso wir der schwere Lkw Semi, der einst schon 2019 hätte starten sollen. Als Grund für die weitere Verzögerung nannte Tesla, sich vorerst auf den Aufbau und die Inbetriebnahme der neuen Fabriken konzentrieren zu wollen.

Lessons learned: Hier möchte man sich eine „Produktionshölle“ wie beim Anlauf des Model 3 nach Möglichkeit ersparen. Dazu passt auch Musks Aussage und Bestellung einer „Gigapresse“ für den Cybertruck. Die soll prinzipbedingt noch größer ausfallen als beim Model Y, fasst aber auch hier extrem viele Bauteile in eines zusammen – was in Summe ein extrem komplexes und teures Werkzeug bedeutet, welches die Fertigung aber erheblich vereinfacht und präzisiert.

Was bedeutet das?

Musk ist ungeduldig. Und will und muss seine Volumina plangemäß erhöhen. Deshalb startet er mit dem Model Y jetzt auch in Europa, indem er die ersten Exemplare aus China importiert. Ab 19.8. wissen wir mehr – dann sehen wir in München erstmals „the real thing“.

Printer Friendly, PDF & Email