Werbung
Werbung
Werbung

Tesla liefert erste Model 3 an Nextmove

Nextmove, größter Teslakunde in Deutschland, plant, demnächst 100 Model 3 in die Langzeitmietflotte zu holen

Angekommen! Nextmove hat die ersten Model 3 erhalten. | Foto: Nextmove
Angekommen! Nextmove hat die ersten Model 3 erhalten. | Foto: Nextmove
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Nextmove hat bisher bereits 350 Stromer und Plug-In-Hybride im Portfolio – von praktisch allen anbietenden Marken.  Das Model 3 startet ab  999 € monatlich bekommt Du das Tesla Model 3 in der Mid Range Ausführung mit Heckantrieb, die allerdings noch nicht verfügbar ist. Mit enthalten ist gratis Laden am Supercharger. Aktuell bietet Nextmove auf seiner Webseite für je 100 Aufpreis monatlich folgende Optionen an: Long Range Batterie, Allrad, optimierter Autopilot. Für weitere 30 Euro extra pro Wunsch erhält man die Wunschfarbe (alle außer schwarz), 19-Zoll-Räder und weiße Innenausstattung. Womit man dann 1389 Euro monatlich wäre. Und weil Tesla die günstigen Versionen noch nicht liefern kann, startet auch Nextmove mit einer eigenen „Nextmove-Edition“, die Long Range, Allrad, Autopilot, Pearl White, 19 Zoll Sport-Felgen und Sonderfahrwerk umfasst. Die
„Limitierte Ausführung mit verbessertem Fahrwerk und einzigartigem Design“ muss einem aber 1499 Euro Wert sein. Oder man ordert für 1599 Euro das Performance-Paket mit Long Range, Allrad, Performance, Autopilot, 20 Zoll Performance-Felgen & -bremsen, Spoiler und Wunschfarbe.

Die Bereitstellung erfolgt an den Standorten in Berlin, München oder Stuttgart. Es sind monatlich 1.500 km inklusive, die Laufzeit beträgt mindestens 6 Monate, das Fahrzeug ist dezent nextmove-foliert und nummeriert. Die Selbstbeteiligung der Teil- und Vollkasko beträgt 2.000€. Aber auch hier hat man gegen Aufpreis Optionen: Abholung ab anderen nextmove-Standorten kostet 399€, die Reduzierung der Selbstbeteiligung in Voll- & Teilkasko auf 1000€ kommt auf 50€ monatlich, jeder Zusatzkilometer kostet 0,40€ (hier gibt es keine Obergrenze für Zusatzkilometer), die Eintragung weiterer Fahrer in den Mietvertrag kostet je 30€ monatlich, die Freigabe zur Nutzung durch Fahrer unter 24 Jahren berechnet Nextmove mit 50€ im Monat. Eine Flex-Option – Mindestmietdauer ab 3 Monaten kostet 200€ im Monat. Etwas frech ist die „neutrale Bereitstellung ohne nextmove-Branding“, für die einem weitere 50€ monatlich (!) abgeknöpft werden.

Was bedeutet das?

Das Tesla Model 3 bekommt man auch bei den Langzeitvermietungen vorerst nicht für kleines Geld, kann dafür aber testen, ob einem Auto und Elektromobilität prinzipiell zusagen. Für die meisten Flotten dürfte das Model 3 aktuell jedoch einfach viel zu teuer sein.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung