Tesla Cybertruck soll 250.000 Reservierungen haben

Auf Twitter freut sich Elon Musk über die 250.000 Reservierungen für seinen Cybertruck.

Mittlerweile sollen laut Elon Musk 250.000 unverbindliche Resrvierungen für den Cybertruck vorliegen. | Foto: Tesla
Mittlerweile sollen laut Elon Musk 250.000 unverbindliche Resrvierungen für den Cybertruck vorliegen. | Foto: Tesla
Gregor Soller

Das Fahrzeug ist absolut kontrovers gestaltet und dürfte allein in den USA einen richtig großen Markt finden: Trotzdem sind laut Elon Musk mittlerweile 250.000 unverbindliche Reservierungen eingegangen. Entsprechend rudert man auf Twitter schon wieder zurück: Die wahren Bestellungen könne man erst ab Produktionsstart verifizieren. Hier möchte Tesla nicht schon wieder mit allzu unrealistischen Unruhe in den Börsenkurs bringen, dem die positive Aufnahme des Extrem-Pick-ups aber gut tun dürfte. Aber auch im Basis-Business geht es weiter: Tesla hat jetzt begonnen, auch in Südkorea erste Modelle auszuliefern, was dem Stückzahlenniveau gut tun wird.

Was bedeutet das?

Extremes Auto, extremer Hype. Und vielleicht die Lösung, Tesla in Zukunft weiterhin als „andere“ Marke zu positionieren, die sich vom Rest der „alten Autoindustrie“ abhebt. Dazu bräuchte es dann entsprechend kompromisslose Nachfolger von Model 3 bis Model Y, außerdem noch weitere Märkte und vor allem: endlich bessere Verarbeitungsqualität und einen funktionierenden Service, der den Namen auch verdient!

Printer Friendly, PDF & Email