Sortimo Rüegg: Elektrischer Camper-Van auf Mercedes EQV-Basis

Elektrisch in die Ferne schweifen: In der Schweiz bedient der Serviceausbauspezialist eine wachsende Zahl von Interessenten für nachhaltiges Camping. Das Mobil auf Mercedes EQV-Basis soll emissionsfreies Reisen auf mittlere und weitere Distanzen ermöglichen und zwei Trends unter ein Aufstelldach bringen.

Emissionsfreies Reisen verspricht der Camper von Sortimo Ruegg aus der Schweiz auf Basis des Mercedes EQV. | Foto: Rüegg/Sara Keller
Emissionsfreies Reisen verspricht der Camper von Sortimo Ruegg aus der Schweiz auf Basis des Mercedes EQV. | Foto: Rüegg/Sara Keller
Johannes Reichel

Noch ist es eine kleine Nische: Aber die Zahl der Kunden im Camping-Bereich, die auf nachhaltiges Reisen wert legen, steigt. Und so sieht man sich durchaus als Vorreiter bei Sortimo Walter Rüegg in der Schweiz, wo man zum dortigen Suisse Caravan Salon in Bern als einer der ersten Anbieter einen (fern)reisetauglichen Aufstelldach-Van vorstellte. Der basiert auf dem vollelektrischen Mercedes-Benz EQV und kombiniert die hauseigenen S-Camper-Ausbauten mit Küchenzeile und vier Schlafplätzen. Der E-Camper bietet wie die Edel-Kombi-Variante gut 400 Kilometer Reichweite, einen 150-kW-E-Motor (365 Nm), einen 110-kW-DC-CCS-Lader (11 kW AC) und speist sich aus dem 90-kWh-Akku (brutto 100 kWh). Damit will der Anbieter die beiden großen Trends der Zeit in einem Konzept vereinen: Elektromobilität und Camping.

Den lässt der Umbauer, dessen Kerngeschäfts Werkstatt- und Serviceumbauten sich zunehmend ins Camping verlagert, völlig unangetastet. Stattdessen setzt man auf einen kistenartigen Pufferakku unter den Sitzen für die Nebenverbraucher wie Kühlschrank, Smartphone oder Pedelecs, in den wiederum die Solarpanele auf dem Dach ihre Energie abliefert. Das soll mehr als ausreichend sein für den Energiebedarf in der Nacht. Über die Zuladung des Fahrzeugs gibt es zwar keine Angaben. Sie muss sich aber im Rahmen des zulässigen Gesamtgewichts von 3,5 Tonnen abspielen, dürfte also bei dem hohen Grundgewicht des Vollformat-Stromers auf nicht allzu hohem Niveau liegen. Eine weitere Besonderheit der Campingmodule der Sortimo Walter Rüegg AG ist die Leichtbauweise.

"Unsere Module sind um Kilos leichter als die der Konkurrenz. Besonders, wenn sie in eVans zum Einsatz kommen, zahlt sich das aus. Denn jedes gesparte Kilo bedeutet mehr Reichweite", betont Roger Mosimann.

Auch die Solarpanels, die Sortimo auf Wunsch auf den Mercedes-Benz Vans verbaut, sind darum besonders leicht, heißt es. Bei Rüegg sieht man eine wachsende Klientel, zumal beim Reisen der Weg das Ziel sei und längere Ladestopps weniger ein Problem, wie man argumentiert. Der EQV jedenfalls lädt in 45 Minuten von 10 auf 80 Prozent, perfekt für eine Kaffee- oder Badepause.

Printer Friendly, PDF & Email