Werbung
Werbung
Werbung

Sono Motors vergibt Batterieauftrag an Elring Klinger

Der Großauftrag umfasst eine Investitionssumme von mehreren hundert Millionen Euro für die Entwicklung und Fertigung einer eigenen Batterie für das Solarfahrzeug „Sion”.

ErlingKlinger wird die Akkus für Sono entwickeln und fertigen. | Foto: Sono Motors
ErlingKlinger wird die Akkus für Sono entwickeln und fertigen. | Foto: Sono Motors
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Bei der Entscheidung zugunsten eines inländischen Standortes für die Produktion des Batteriespeichers spielen für das Unternehmen Klimaschutz und Arbeitsbedingungen die Hauptrolle. Alle unvermeidbaren Treibhausgas-Emissionen wird Sono Motors durch Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten kompensieren. „Die Bekanntgabe der Partnerschaft mit ElringKlinger markiert einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in die Serienproduktion”, so Laurin Hahn, Mitgründer und Geschäftsführer von Sono Motors. Bei der Auswahl des Partners habe man insbesondere auf Themen wie soziale Standards und Nachhaltigkeit Wert gelegt. Durch die Produktion in Deutschland und den Partner ElringKlinger konnten diese berücksichtigt werden. Bisher liegen Sono Motors knapp 4.000 bezahlte Fahrzeug-Reservierungen vor.

Was bedeutet das?

Auch Sono Motors geht den nächsten Schritt in Richtung Serienfertigung. Dass man bei der Akkutechnik auf ErlingKlinger setzt, hat dabei eine gewisse Signalwirkung: Bisher traten die Baden Württemberger als Akkuentwickler und -fertiger eher dezent auf – bieten hier jedoch noch massiv Potenzial.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung