Sono Motors und ÖPNV-Service kooperieren bei Solar-Retrofits

Mit der strategischen Partnerschaft des Münchner Unternehmens mit dem ÖPNV-Service Hagen soll ein Netzwerk von Installations- und Wartungsdienten zur Implementierung von Solar Bus Kits aufgebaut werden.

Passend für die gängigsten City-Busse: Solar Pannels von Sono Motors.| Foto: Sono Motors
Passend für die gängigsten City-Busse: Solar Pannels von Sono Motors.| Foto: Sono Motors
Thomas Kanzler

Der Solar Mobility OEM Sono Motors gab die Unterzeichnung einer Absichtserklärung (LoI-Letter of Intent) mit ÖPNV-Service Hagen bekannt. Ziel der Parteien ist es, einen Vertrag über eine Partnerschaft für das Solar Bus Kit, die solare Nachrüstlösung von Sono Motors, abzuschließen. Im Rahmen der Partnerschaft werden die Unternehmen voraussichtlich bei der Installation des Kits, dem Kundenservice und der Logistik zusammenarbeiten, um Produktionskapazitäten in Europa zu maximieren und eine schnelle und professionelle Nachrüstung sowie Wartung anzubieten. ÖPNV-Service hat mehr als 15 Jahre Erfahrung als Dienstleister für den öffentlichen Personennahverkehr und modernisiert jährlich rund 4.000 Nutzfahrzeuge.

„Während der Übergang hin zu einer emissionsfreien Zukunft im öffentlichen Personennahverkehr noch einige Jahre brauchen wird, ist das Solar Bus Kit eine effiziente Lösung, um bereits heute auf neue Emissionsvorschriften, wie etwa die Euro-7-Norm, oder steigende Energiepreise zu reagieren. Um den Bedürfnissen der Industrie gerecht zu werden und unsere Kunden dabei zu unterstützen, schnell die Kosten und Emissionen ihrer Flotten zu senken, waren wir auf der Suche nach einem Partner, der uns bei der Implementierung unseres Solar Bus Kits unterstützt“, so Laurin Hahn, CEO und Mitgründer von Sono Motors.

Kits für die gängigsten Stadtbusse

Das Solar Bus Kit ist eine vielseitige und praktische Lösung, die für die gängigsten 12-Meter-Bustypen auf dem europäischen Markt entwickelt wurde – darunter der Mercedes-Benz Citaro und MAN Lion City. Systeme wie Heizung, Lüftung und Klimaanlage (HVAC) können mit dem Kit teilweise mit erneuerbarer Energie betrieben werden. Das spart Kraftstoff, CO2 und auch Kosten. Mit dem Kit können durch die 1,4 kW Peak-Installation von Solarmodulen mit einer Gesamtgröße von etwa 8 Quadratmetern bis zu 1.500 Liter Diesel und bis zu 4 Tonnen CO2 pro Bus und Jahr eingespart werden. Je nach Betriebszeiten und Kraftstoffpreisen können Betreiber von Busflotten nach etwa drei bis vier Jahren mit Rentabilität rechnen.

„Wir beabsichtigen, eine Kooperation mit ÖPNV-Service einzugehen, um unseren nationalen und internationalen Kunden eine schnelle Installation und Wartung gemäß unserer Qualitätsstandards anbieten zu können“, erläutert Lars Löhle, Head of Product Sono Solar.

Die Expertise von ÖPNV-Service erstreckt sich auf die Bereiche Verkabelung, Reparatur, Wartung und Dienstleistungen für den öffentlichen Personennahverkehr. Das Unternehmen rüstet jedes Jahr mehrere tausend Transportmittel nach und ist offizieller Zulieferer für verschiedene Flottenbetreiber wie z. B. die Deutsche Bahn mit über 17.000 Bussen.

Die Partner unterzeichneten eine Absichtserklärung, um ihr gegenseitiges Interesse an der Zusammenarbeit zu bekunden. Die derzeitigen Verhandlungen zielen auf einen Vertragsabschluss und die Aufnahme der Zusammenarbeit im vierten Quartal 2022 ab. Mit Blick auf eine langfristige Kooperation prüfen die Parteien die Ausweitung ihrer Partnerschaft auf den Verkauf und Vertrieb des Kits.

Printer Friendly, PDF & Email