Sono Motors: Aufbau erster seriennaher Prototypen

Nach drei Jahren, über 15.000 Probefahrten in mehr als 50 Städten und rund 40.000 Kilometern auf dem Tacho, schickt Sono Motors die erste Generation der Prototypen in den Ruhestand und baut neue, jetzt seriennahe Muster.

Aktuell baut Sono Motors die seriennahen Prototypen auf. | Foto: Sono Motors
Aktuell baut Sono Motors die seriennahen Prototypen auf. | Foto: Sono Motors
Gregor Soller

Die digitale Entwicklung wurde bereits vor einigen Wochen abgeschlossen, jetzt geht es wieder an die Hardware. Auch die Lieferung der Prototypenteile hat funktioniert, womit die ersten Schritte zum Bau der seriennahen Prototypen erledigt ist. Mittlerweile ist laut Sono Motors auch der Rohbau fertig. Aktuell entsteht in Roding die nächste Testflotte.

Der Body in White der nächsten Prototypen Generation ist fertig geschweißt und mit Korrosionsschutz bearbeitet, sodass das Fahrzeug vor Rost und anderen Umwelteinflüssen geschützt ist. Anschließend wurden alle Löcher gebohrt, um Blechhalter an den Rahmen befestigen zu können. Diese werden zum Beispiel für Bauteile wie Steuergeräte oder Ventile und Pumpen vom Thermalsystem genutzt, welche aktuell montiert werden. Andere zentrale Befestigungspunkte wie zum Beispiel Rahmen zu Sitz oder Rahmen zu Motor wurden bereits während des Herstellungsprozesses des Body in White integriert. 

Auch der Motor sowie der Kabelbaum, der in den letzten Wochen auf den Sono-Prüfständen ausführlich getestet und validiert wurde, werden derzeit in den Rahmen integriert. Der nächste Schritt ist der Einbau weiterer Komponenten. Dazu zählen zum Beispiel das komplette Fahrwerk, die Pedalerie, Bremskraftverstärker, die Batterie, die Lenksäule, und eine 12-Volt-Batterie. Die Karosserieteile mit integrierten Solarzellen, die sogenannten PV Body Panels, werden erst in einigen Wochen am Fahrzeug angebracht. Dieser Schritt ist einer der letzten im Fertigungsprozess.

Was bedeutet das?

Sono Motors arbeitet sich Schritt für Schritt voran: Aktuell entstehen bei Roding Automobile im gleichnamigen Ort die neuen seriennahen Prototypen für weitere Funktionstests.

Printer Friendly, PDF & Email