Solutrans 2021: Thermo King bringt Akku-System für E200-Kühler

Der neuentwickelte Lithium-Ionen-Akku ermöglicht konstante Kälteversorgung und Spritersparnis mit konventionellen Transportern, mit E-Vans komplett emissionsfreie Lieferfahrt.

Emissionsfrei geliefert: Mit E-Vans wird die Liefertour CO2-frei, in Kombination mit konventionellen Vans spart man immerhin Sprit. | Foto: Thermo King
Emissionsfrei geliefert: Mit E-Vans wird die Liefertour CO2-frei, in Kombination mit konventionellen Vans spart man immerhin Sprit. | Foto: Thermo King
Redaktion (allg.)
von Johannes Reichel

Der irische Kühlaggregate-Spezialist Thermo King forciert die Elektrifizierung der Kühlung weiter und hat auf der Messe Solutrans in Lyon erstmals ein Akkuspeichersystem zur Kombination mit der elektrischen Kühlmaschine E-200 vorgestellt. Das soll emissionsreduzierte oder -freie City-Belieferung mit einer geschlossenen Kühlkette ermöglichen, selbst wenn der Fahrer zur Lieferung stoppt, eine Pause einlegt oder das Fahrzeug für längere Zeit abstellen muss. Die neue Batterieeinheit eignet sich für mittelgroße elektrisch sowie konventionell betriebene Lieferwagen und Lastwagen. Der neue Lithium-Ionen-Akku (Li-Ionen-Akku) wird von Thermo King in Ausführungen mit 1,8 kWh und 3,6 kWh angeboten und selbst produziert.

"Wir haben unseren eigenen Lithium-Ionen-Akku entwickelt, um ihn vollständig in das System der E-200-Maschine zu integrieren und unseren Kunden zu ermöglichen, die Vorteile des patentierten, intelligenten und nachhaltigen Energiemanagements voll auszuschöpfen", wirbt Eneko Fernandez, Produktleiter Lkw bei Thermo King.

Im Gegensatz zu den typischen Kleinlasterlösungen für Dieselverbrennungsmotoren lieferten die E-200-Kältemaschinen konstant Leistung in bis zu zwei Kühlzonen unabhängig von den Fahrzeugmotoren und sie funktionieren mit elektrischen und konventionellen Fahrzeugen, skizziert Fernandez die Vorteile weiter.

    Emissionsfreie Lieferung in der Stadt Trumpf

    Die Emissionsfreiheit sei insbesondere bei Heimbelieferungen und anderen städtischen Transporten mit häufigen Lieferungen und Türöffnungen, kurzen Fahrstrecken und wiederholten Stopps im Verkehr essentiell. Die Lösung soll auch mit den Start-/Stopp-Funktionen des konventionell angetriebenen Fahrzeugs kompatibel sein.

    Als besondere Merkmale sieht der Hersteller:

    • Ein einziges Kontrollsystem und Integration in Thermo King Telematiksystem
    • Ein einziger Ladestecker und Akkuladegerät physisch integriert in den Kondensator für schnelle, einfache und saubere Installation auf der Fahrerseite
    • Schlankes Design zur einfachen Installation unter dem Beifahrersitz der meisten Fahrzeugmodelle
    • Gleichzeitiges Kühlen und Laden des Akkus im Standby
    • Vollständige Kälteleistung bei Fahrzeug im Leerlauf
    • Vollständige Erfüllung der R100-Sicherheitsanforderungen bei Transportanwendungen der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE) und zertifiziert für elektromagnetische Kompatibilität mit Fahrzeugen gemäß UNECE R10.

    Was bedeutet das?

    Bei Elektro-Vans im Kühleinsatz war meist das energiezehrende Kühlaggregat der Flaschenhals - diesem Thema nehmen sich die Hersteller von Kühlaggregaten aktuell an - und es kann augenscheinlich gelöst werden. 

    Printer Friendly, PDF & Email