Solaris Urbino 15 LE electric: Der Pionier legt nach und fährt weiter

Das neue E-Busmodell soll für Stadt- und Überlandverkehre gleichermaßen geeignet sein und wird Mitte Oktober präsentiert – in einem interaktiven Online-Format.

Dank seiner hohen Reichweite kann das neue Solaris-Modell Urbino 15 LE electric nicht nur als Stadt- sondern auch als Überlandbus eingesetzt werden. (Foto: Solaris)
Dank seiner hohen Reichweite kann das neue Solaris-Modell Urbino 15 LE electric nicht nur als Stadt- sondern auch als Überlandbus eingesetzt werden. (Foto: Solaris)
Johannes Reichel
von Martina Weyh

„Wir halten unsere Versprechen“, unter diesem Motto will der polnische Bushersteller Solaris am 20. Oktober um 12 Uhr der Öffentlichkeit sein neuestes elektrisches Modell präsentieren, den 15 m langen Urbino 15 LE electric – coronabedingt wird der neue Batteriebus allerdings nur virtuell im Internet vorfahren.

Für Stadt- und Überlandverkehre

Solaris hatte den neuen Stromer noch vor dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie für dieses Jahr avisiert. Der dreiachsige Urbino 15 LE electric, der jetzt auf den Markt kommen soll, ist für den Stadt- wie für den Überlandverkehr gleichermaßen konzipiert und erfüllt die Anforderungen beider Fahrzeugklassen, so der Hersteller.

Dank der Solaris High Energy+-Batterien mit einer Gesamtkapazität von 470 kWh könne der neue Stromer bis zu einige Hundert Kilometer mit einer Ladung unter realen Betriebsbedingungen zurücklegen, heißt es in der Pressemeldung des Unternehmens. Damit sei es nun erstmals möglich auch Überlandverkehre emissionsfrei zu bedienen. Zudem erlaube die breite Palette an technischen Lösungen und Ausstattungsmerkmalen passgenaue individuelle Konfigurationen, abgestimmt auf die jeweiligen Bedürfnisse der einzelnen Verkehrsbetreiber.

Ausstattung

Mit Details bleibt die polnische Busschmiede sparsam – Sicherheit, hohe Reichweite und Komfort standen jedenfalls bei der Entwicklung des neuen Urbino 15 LE electric im Fokus – mit an Bord des emissionsfreien Low Entry-Fahrzeugs sind zahlreiche Fahrerassistenzsysteme, ein interaktives Touchpanel und Kameras statt Spiegel, die den Fahrer entlasten und eine bequeme und sichere Fahrt gewährleisten sollen. Der geräumige, klimatisierte Businnenraum bietet bis zu 65 komfortable Sitzplätze mit bequemen Armlehnen. Praktische Lösungen wie USB-Ladebuchsen und Leselampen komplettieren die Ausstattung.

Hier geht es zur Premierenvorstellung des Solaris Urbino 15 LE electric am 20. Oktober um 12 Uhr »

Printer Friendly, PDF & Email