Werbung
Werbung

Smart Concept #5: Endlich wieder etwas smarter

Erinnert an Jeep oder Land Rover: Das dritte Modell im Portfolio soll viel Platz auf wenig Fläche bieten, im Rahmen eines Mittelklasse-SUV, wohlgemerkt. Und "state-of-the-art"-Technologie mit 800-Volt-Basis, einen großen 100-kWh-Akku und jüngster Fahrerassistenz. 550 Kilometer Reichweite sollen so machbar sein.

Ein bisschen Jeep muss sein: Smart geht mit dem Concept #5 von der bisherigen, weichen Designlinie ab. Das soll dem Raumangebot zugute kommen. | Foto: Smart
Ein bisschen Jeep muss sein: Smart geht mit dem Concept #5 von der bisherigen, weichen Designlinie ab. Das soll dem Raumangebot zugute kommen. | Foto: Smart
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Mit dem Concept #5 hat die Mercedes-Benz-Geely-Marke Smart ein SUV-Konzept der Mittelklasse und ihr bislang geräumigstes und vielseitigstes Fahrzeug vorgestellt. Die Serienversion soll bereits in der zweiten Hälfte des Jahres auf den Markt kommen. Am 25. April feiert das smart Concept #5 seine Weltpremiere auf der Beijing International Automotive Exhibition. Man lege einen wichtigen Evolutionsschritt für die Marke hin, heißt es. Zum Standard gehört ein umfangreiches Arsenal an ADAS-Systemen, die auch die Navigation unterstützen, mit dem smart Pilot sowohl auf der Autobahn als auch im urbanen Umfeld. Das Fahrzeug verfügt über 800-Volt-Technologie und eine Batterie mit einer Nennkapazität von 100+ kWh. Dies ermöglicht ein schnelles Aufladen von 10% auf 80% in nur 15 Minuten unter optimalen Bedingungen. Das vielseitige Mittelklasse-SUV-Konzept bietet eine rein elektrische Reichweite von mehr als 550 Kilometern. Fünf Fahrmodi sorgen für müheloses Manövrieren bei unterschiedlichen Straßenverhältnissen.

„Seit mehr als einem Vierteljahrhundert hat smart mit bahnbrechenden Modellen und Mobilitätslösungen für den urbanen Raum und darüber hinaus einen bedeutenden Beitrag geleistet. Das smart Concept #5 ist das vielseitigste Auto, das unsere Marke je entwickelt hat. Mit diesem Fahrzeug erschließen wir ein neues Segment für Kunden in Europa und weltweit", glaubt Dirk Adelmann, CEO smart Europe GmbH.
 

Das Exterieur mit seiner kantigen, aufrechten Silhouette und der markanten Dachstruktur weicht von der bisher weichen Linie ab, die Form soll aber praktische Vorzüge bieten. Der vordere und hintere Unterfahrschutz mit versteckter integrierter Seilwinde und die klappbare hintere Trittstufe für den Zugang zum Dach in Kombination mit einem beleuchteten Dachbalken dürften Gimmicks für das Konzept sein, ohne wirkliche Serienrelevanz. Wichtiger: Der Mittelklasse-SUV soll mit hoher Raumeffizienz punkten, die Überhänge vorne und hinten sind außergewöhnlich kurz.

Entsprechend soll den Passagieren viel Raum und Komfort zur Verfügung stehen. Die Verwendung von horizontal ausgerichteten Elementen und das klar angeordnete Interface für die Steuerung aller Funktionen schafft ein klares Layout. Im Zentrum steht eine breite Konsole mit einem neuen Layout und zwei integrierten OLED-Screens. Diese Bildschirme werden von einem leistungsstarken AMD V2000-Chip gespeist und sollen zügigen Zugriff auf die zahlreichen Funktionen des Fahrzeugs bieten. Die Ambiente-Beleuchtung und Features wie ein in die Mittelkonsole integrierter tragbarer Lautsprecher unterstreichen den Charakter. Ein sogenannter Zero-Gravity-Beifahrersitz verfügt über neue Airbag-Lösungen, die im Falle eines Aufpralls für hohe Sicherheit sorgen sollen. Weitere Komfortfunktionen des Sitzes umfassen Heizung, Belüftung, Massage und eine erweiterte Beinauflage.

Eine Perspektive in Sachen KI aufzeigen soll das Concept #5 zudem: Im Mittelpunkt steht dabei ein Tool der generativen KI-Spezialisten von Cerence. Die Einbindung ermöglicht dem Fahrer und den Passagieren, Konversationen mit den virtuellen Assistenten im Fahrzeug zu führen. Er nutzt intelligente Interaktionstechnologien und soll präzise und relevante Antworten auf verschiedenste Fragen geben. Wichtiger: Der Fahrer kann essentielle Funktionen mit seiner Stimme steuern, darunter Telefonanrufe und Nachrichten, Musik und Medien, Klimaanlage, Navigation, persönliche Einstellungen und Fahrzeugsteuerung sowie Informationen wie Wetter, Nachrichten, Kalender, Allgemeinwissen und mehr, verspricht der Hersteller.

Werbung
Werbung