Werbung
Werbung
Werbung

Shanghai 2019: Audi präsentiert AI:ME

Mit dem "AI:ME" erweitert Audi seine AI-Palette um eine Version für die City, die bei Bedarf auch selbst gefahren werden kann.

Mit dem AI:ME ergänzt Audi seine AI-Familie
Mit dem AI:ME ergänzt Audi seine AI-Familie
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Mit dem AI:ME hat Audi ein teilautonomes Fahrzeug nach Level 4 vorgestellt, dass sich bei Bedarf noch selbst steuern lässt. Auch hier hat das Designteam das Auto analog zum AI-CON von innen nach außen entwickelt, heißt: Man hat einen regelrechten „Kokon“ erschaffen, bei dem die Übergänge zwischen den senk- und waagerechten Flächen fließend verlaufen, heißt: Die Sitzflächen gehen in die Seitenverkleidungen über, aus denen auch Front sowie Heck rundlich „herausfließen“. Damit schafft man Möglichkeiten, sich auch quer in das Auto „hineinzulümmeln“. Unterstützt wird das durch Sitzmöglichkeiten im Lounge-Stil und Materialien aus der Möbel- respektive Wohnwelt stammen. Inklusive der Holzpergola, an der sich echte Gewächse entlangranken können, einem der Lieblingsdetails von Marc Lichte: „Dann wird am Servicepoint, den der autonome AI ME hin und wieder ansteuert, eben nicht nur ein Wartungs- oder Reinigungsteam, sondern auch ein Gärtner stehen“, erklärt er.

Ebenfalls neu ist die dreidimensionale Screen über die ganze Breite, die per Augenscan aktiviert wird, der leider bei Brillenträgern nicht immer einwandfrei funktioniert. Vor allem die am weitesten entfernt liegenden Menüpunkte wollen kaum aufploppen. Ein Unterpunkt ist übrigens dem Thema Food gewidmet, das man sich „per Pupille“ in den AI ME oder nach Hause bestellen kann. Die Bedienelemente hat man unsichtbar in die Armlehnen gelegt: Die mit touchbarem, verschmutzungsresistentem Material bezogenen Flächen dienen als beleuchtete Bedienflächen: nach vorn wischen heißt „möchte ich nicht“, nach hinten ziehen heißt „will ich haben“, über rechts und links wählt man Menüpunkte aus.

Nicht virtuell sondern ganz real ist der patentierte Getränkehalter, der per Magnetdrehfuß auf jeder Fläche im Auto bombenfest fixiert werden kann, da die offenporigen Holzflächen metallische Innenlayer aufweisen. Serienreif sind die flauschigen Teppiche aus Econyl, die aus recycelten Fischernetzen bestehen, deren Garn sehr fein gesponnen wurde.

Weitere Designhighlights des 4,33x1,9x1,52 Meter messenden AI:ME sind die Seitenscheiben mit Knick, die für ein großzügiges Raumgefühl samt maximaler Raumausnutzung sorgen, da der AI ME unten fast senkrechte Seitenwände auf Augpunkthöhe wie ein Van hat und erst im oberen Bereich stark einzieht respektive beschleunigt. So scheint das Glashaus oben auf den Quattro-Backen zu „schweben“. In denen liegen Matrix-Microlinsen, die dem AI ME beim Kommunizieren mit der Umwelt unterstützen. Mit denen sich auch komplexe Grafiken darstellen. Große, plumpe Schriftflächen wären den Audi-Gestaltern hier zu plump gewesen. Auch hier gibt es einen Bezug zur Serie: Bereits in eineinhalb Jahren soll man bei Audi „seine“ Tagfahrgrafik wählen können.

Und die Technik? Ist hier nebensächlich, wie Konzernsprecher Josef Schloßmacher erklärt. Trotzdem hat ein paar Daten parat: 2,77 Meter Radstand, Heckmotor und -Antrieb – und ja, Stand heute stünde der AI:ME auf dem MEB-Baukasten. Denn die virtuelle Zielgruppe ist die junge aufstrebende Mittelschicht in Shanghai (deshalb auch die Pflanzen, die den Innenraum reinigen), die sich ab und an mal eine fahrende Lounge wie den AI:ME gönnt – den man in den Außenbezirken auch mal selbst fahren kann, sofern es Not tut oder man Lust dazu hat. Dazu soll ein spielkonsolenartiges Lenkrad animieren, dass dann unter dem Walnusstisch auftaucht. Und just dieses kleine Tischchen bereitete einiges Kopfzerbrechen: Denn ganz ohne „Konsole“ fühle man sich in dem AI-ME-Wohnraum verloren, andere Anordnungen oder Einbauten würden einen dagegen schnell einengen. Autonom oder selbst fahren? Die Lounge AI:ME lässt einem die Qual der Wahl.

Was bedeutet das?

Das Kürzel „AI“ steht für Audis Zukunft. Man darf gespannt sein, wie die Ingolstädter ihr „Quartett“ in Frankfurt komplettieren.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung