Werbung
Werbung
Werbung

Schweden will Verbrenner-Ausstieg bis 2030

Ministerpräsident Stefan Löfven kündigte in einer Regierungserklärung an, das nach 2030 keine Neuwagen mit Verbrennungsmotoren mehr verkauft werden dürfen.

Schweden plant, ab 2030 keine neuen Verbrenner mehr zuzulassen. | Foto: Unsplash/Jonathan Brinkhorst
Schweden plant, ab 2030 keine neuen Verbrenner mehr zuzulassen. | Foto: Unsplash/Jonathan Brinkhorst
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Auch Schweden macht ernst mit dem Ausstieg aus dem Verbrenner: Die Skandinavier sind damit der zehnte Staat, der mit einem Verbrenner-Aus seine Klimaemissionen im Verkehrsbereich reduzieren will und so die die Ziele des Pariser Weltklimaabkommens schaffen wolle. Dazu gehört der Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur. Damit folgen die Schweden ihren norwegischen Nachbarn, die bis 2025 keine Neuwagen mehr mit fossilen Brennstoffen neu zulassen lassen wollen. Dänemark plant Stand heute ein Verbot von Dieseln ebenfalls ab 2030.

Was bedeutet das?

Skandinavien macht ernst und verbietet sukzessive Verbrenner. Spannend wird vor allem sein, wie das im Lkw-Fernverkehr umgesetzt werden soll – hier kann man nicht so leicht auf Elektromobilität umstellen wie beim Pkw oder im innerstädtischen Bereich.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung