Werbung
Werbung

Schmitz Cargobull: Typgenehmigung für E-Kühlkoffer mit Generatorachse

Das KBA erteilte die offizielle Genehmigung für die elektrische Generatorachse des Sattelkoffers S.KOe Cool. Der Trailerbauer sieht sich damit als Vorreiter der Branche.

Schmitz Cargobull ist eigenen Angaben zufolge erster OEM mit Typgenehmigung für einen vollelektrischen Kühlkoffer S.KOe Cool mit Generatorachse. (Foto: Schmitz Cargobull)
Schmitz Cargobull ist eigenen Angaben zufolge erster OEM mit Typgenehmigung für einen vollelektrischen Kühlkoffer S.KOe Cool mit Generatorachse. (Foto: Schmitz Cargobull)
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
von Christine Harttmann

Der vollelektrische Sattelkühlkoffer S.KOe Cool mit Generatorachse erfüllt alle einschlägigen gesetzlichen Sicherheits-, Umwelt- und Produktionsanforderungen der Europäischen Union. Das bestätigt das Kraftfahrtbundesamt mit der offiziellen Typengenehmigung des Fahrzeugs. Die Behörde führte zuvor die vorgeschriebenen Typprüfungen am Fahrzeug beziehungsweise den Fahrzeugkomponenten durch.

Bei der Genehmigung der Systeme habe der TÜV Rheinland unterstützt, teilt Schmitz Cargobull mit. Der technische Dienst des SGS TÜV führte die für die Gesamtfahrzeuggenehmigung des drei-achsigen, vollelektrischen Sattelkoffer S.KOe Cool erforderliche Typenprüfung durch. Jetzt ist der Hersteller, laut seinen eigenen Angaben, der erste OEM mit einer Typgenehmigung für einen vollelektrischen Kühlkoffer mit Generatorachse. Vertriebsvorstand Boris Billich betont:

„Wir freuen uns, dass wir als erster OEM für unseren vollelektrischen Sattelkühlkoffer S.KOe COOL diese Typgenehmigung erhalten haben.“

Die Kunden hätten damit die Bestätigung, dass ihnen ab Werk ein geprüftes Gesamtsystem zur Verfügung gestellt werde, das, so Billich, allen geltenden europäischen Vorschriften entspricht.

„Der sichere und umweltgerechte Betrieb des Fahrzeugs erfolgt also ganz ohne nachträglichen und zusätzlichen administrativen Prüfungsaufwand.“

Werbung
Werbung