Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Formel E wird präsentiert von

Rennsport: BMW steigt offiziell in Formel E ein

Hersteller intensiviert sein Engagement in der alternativen Rennserie und verspricht sich Synergieeffekte für die Serien-Elektrofahrzeuge.

Unter Strom: BMW forciert sein Engagement in der Formel E und will damit Erkenntnisse für die elektrisch angetriebenen Serienmodelle der i-Familie sammeln. | Foto: BMW
Unter Strom: BMW forciert sein Engagement in der Formel E und will damit Erkenntnisse für die elektrisch angetriebenen Serienmodelle der i-Familie sammeln. | Foto: BMW
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Ab der Saison 5 (2018/19) will BMW als offizieller Hersteller in der FIA Formula E Championship vertreten sein. Die Fahrzeuge mit komplett neu entwickeltem BMW Antriebsstrang werden werksseitig mit dem Andretti Formula E Team eingesetzt. Die zentrale Triebfeder für den neuen BMW i Motorsport ist die Entwicklung innovativer Technologien im Bereich der Elektromobilität. Trotzdem werden die klassischen Aktivitäten im BMW M Motorsport weiter beibehalten und ausgebaut. Die Formel E will BMW zum Entwicklungslabor für serienrelevante Elektro-Antriebstechnologien nutzen. Dazu erklärt Klaus Fröhlich, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Entwicklung. „Dieses Projekt ist bei uns durch und durch von der Technologie getrieben. Wir nutzen die Formel E als Entwicklungslabor unter den einzigartigen Bedingungen des Rennsports – mit ganz eigenen Anforderungen und Möglichkeiten. Wie bei keinem anderen Engagement verschwimmen beim BMW i Motorsport die Grenzen zwischen Serien- und Rennsportentwicklung. Das Ergebnis ist ein Technologietransfer auf einer völlig neuen Stufe. Wir sind in jedem Fall überzeugt, dass die BMW Group von den bei diesem Engagement gesammelten Erfahrungen im Bereich der Elektro-Technologien in hohem Maße profitieren wird.“

 

Was haben die Kunden davon?

 

Laut BMW fließen aus dem Formel E Projekt schon jetzt wertvolle Impulse in die Entwicklung des BMW iNEXT und der folgenden Generation fortschrittlicher BMW i Modelle mit Elektroantrieb ein. Dieselben Ingenieure, die sich mit der Zukunft der Elektromobilität auf der Straße beschäftigen, stellen sich gemeinsam mit den Kollegen von BMW Motorsport im Rahmen des Formel-E-Projekts einer vollkommen auf Performance ausgelegten Umgebung mit starken Wettbewerbern. Die gewonnenen Erfahrungen sollen laut BMW direkt in die Serienentwicklung zurückfließen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung