Werbung
Werbung

Renault Trucks: Trafic E-Tech rundet Elektro-Programm ab

Elektrisch von 2,8 bis 44 Tonnen: Der französische E-Vorreiter reklamiert für sich als erster OEM ein Line-up von 2,8 bis 44 Tonnen unter Strom. Der Trafic E-Tech schließt eine wichtige Lücke der Kompaktvans und setzt auf einen Mix aus 90-kW-Kangoo-Motor und 52-kWh-Master-Akku, gut für knapp 300 Kilometer Reichweite.

Leiser liefern: Der Trafic E-Tech nutzt einen Mix aus Master-Akku und Kangoo-Motor und will auch bei KEP-Diensten punkten. | Foto: Renault Trucks
Leiser liefern: Der Trafic E-Tech nutzt einen Mix aus Master-Akku und Kangoo-Motor und will auch bei KEP-Diensten punkten. | Foto: Renault Trucks
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
von Johannes Reichel

Renault Trucks hat eine Komplettierung seines Portfolios an elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen angekündigt und legt im Medium-Van-Segment mit dem Trafic E-Tech nach.  Der französische Hersteller reklamiert als erster OEM ein umfassendes Angebot an vollelektrischen E-Fahrzeugen von 2,8 bis 44 t an, mit den Modellen E-Tech T und C, Renault Trucks E-Tech D und D Wide (16, 19 und 26 t), Renault Trucks E-Tech Master (3,1 und 3,5 t) sowie ab 2023 Renault Trucks Trafic E-Tech (3,07 t) decken sämtliche städtische und regionale Einsatzbereiche ab. Den Trafic sieht man als zentral in Zeiten des wachsenden E-Commerce, des Lieferverkehrs sowie der zunehmenden Zahl von Handwerksbetrieben. Zur Wahl stehen drei Kastenwagen-Versionen (L1H1, L2H1, L2H2), zwei Kastenwagen-Versionen mit Doppelkabine (L1H1 und L2H1) sowie eine Version als Plattform Fahrgestell. Als Kasten bietet der Kompaktvan ein Ladevolumen von 5,8 bis 8,9 m³ und eine Ladelänge von bis zu 4,15 m. Dank einer Innenhöhe von 1.898 mm kann man in der H2-Ausführung im Ladebereich aufrecht stehen.
 

Motor aus dem Kangoo, Akku aus dem Master

Der 3,1-Tonner wird angetrieben vom Renault-eigenen Synchron-Motor aus dem Kangoo E-Tech, der mit 90 kW (120 PS, 245 Nm) aufwartet und hier eine Nutzlast von 1,16 Tonnen und eine Anhängelast von 920 kg bietet. Vom Master E-Tech wiederum stammt der Lithium-Ionen-Akku mit 52 kWh Kapazität, was für eine WLTP-Reichweite von 297 km reichen soll, umgerechnet ein für die Klasse guter Energieverbrauch von 18,7 kWh. Das soll auch zu den niedrigeren Gesamtbetriebskosten des Fahrzeugs beitragen. Die Ladezeit bei Schnellladung (DC – Gleichstrom, 50 kW) von 15 % auf 80 % beträgt 60 Minuten. Wahlweise lädt man mit für AC flotten 22 kW. Das Höchsttempo ist allerdings auf 110 km/h beschränkt.

Mit einem umfassenden Service will man Kunden vom Umstieg auf Elektro-Lkw überzeugen. Das reicht von der Beratung bis hin zu individuellen Ladelösungen, Finanzierungsmöglichkeiten sowie Hilfe beim Beantragen staatlicher Zuschüsse. Auf den E-Tech-Trafic gibt es außerdem eine achtjährige Garantie auf seine Antriebsbatterie und eine zweijährige Garantie auf den Rest des Fahrzeugs, Teile, Arbeitsstunden sowie eine 24/7-Pannenhilfe. Dabei werde das gesamte Servicenetz und das geballte Know-how von Renault Trucks im Lkw-Bereich genutzt, wirbt der Hersteller. Hier gibt es etwa die Option auf verlängerte Öffnungszeiten, auch samstags. Ab Oktober/November 2023 wird der Kompakt-E-Van in Frankreich, Großbritannien, Irland, Belgien, den Niederlanden, der Schweiz, Italien und Deutschland erhältlich sein.

Werbung
Werbung