Renault Trucks: E-Lkw mit größerem Akku - Master Z.E. mit mehr Nutzlast

Elektro-Verteiler-Truck ist jetzt statt der 50-kWh-Variante auch mit 66 kWh-Akku-Modulen bestellbar. Zudem bekommt der E-Transporter Master Z.E. eine Auflastung auf 3,5 Tonnen - 400 Kilo mehr Nutzlast.

Mehr Reichweite, mehr Nutzlast: Die Elektro-Verteiler-Lkw erhalten größere Batteriemodule, der Master 400 kg mehr Nutzlast mittels 3,5-to-Version. | Foto: Renault Trucks
Mehr Reichweite, mehr Nutzlast: Die Elektro-Verteiler-Lkw erhalten größere Batteriemodule, der Master 400 kg mehr Nutzlast mittels 3,5-to-Version. | Foto: Renault Trucks
Redaktion (allg.)
von Johannes Reichel

Die französische Volvo-Tochter Renault Trucks erweitert das Portfolio bei seinen elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen. Die Verteilermodelle Renault Trucks D mit 16 Tonnen und D Wide Z.E. mit 26 Tonnen Gesamtgewicht lassen sich jetzt auch mit 66 kWh-Akkus ausstatten. Zudem ist der Transporter Master Z.E. jetzt in einer 3,5 Tonnen-Version verfügbar, statt zuvor 3,1 Tonnen. Die bisher mit modular kombinierbaren 50 kWh-Lithium-Ionen-Akkus ausgestatteten Lkw lassen sich damit in fünf Konfigurationen mit bis zu sechs Batteriepaketen von je 66 kWh ausrüsten. Das soll für den Renault Trucks D Z.E bei einer Gesamtkapazität von 200 bis 400 kWh eine Reichweite von bis zu 400 Kilometer genügen. Bei dem 16-Tonner sorgt ein 185 kW-Elektromotor (konstante Leistung 130 kW) mit einem Drehmoment von 425 Nm über ein 2-Gang-Getriebe für Vortrieb. Aufgeladen wird mit 20 kW im AC und 150 kW DC mittels CCS-System, das auch beim schwereren D Wide zum Einsatz kommt. Hier verbaut der Hersteller allerdings zwei Elektromotoren mit einem maximalen Drehmoment von 850 Nm, die Lithium-Ionen-Akkus fassen 200 kWh und 265 kWh, was eine reale Reichweite von bis zu 180 km ermöglichen soll. 

Bei den Vans bietet der Master Z.E. mit einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen fast 400 kg zusätzliche Nutzlast, bei laut Hersteller identischer realer Reichweite von 120 km. Die Ladezeit für die mit 33 kWh relativ klein dimensionierten Lithium-Ionen-Akkus beträgt sechs Stunden im AC-Modus bei moderaten 7 kW Ladeleistung. Der E-Van mit 3,1 Tonnen zGG ist als Plattformfahrgestell oder Kastenwagen in drei Längen und zwei Höhen erhältlich. Als Kastenwagen ist die 3,5 Tonnen Variante bereits im Markt, in Kürze dann auch der 3,5 Tonner als Plattformfahrgestell oder Fahrgestell. Das ermögliche neue Aufbaumöglichkeiten wie einen Kipperaufbau oder einen größeren Laderaum mit Ladebühne, wirbt der Anbieter.

Printer Friendly, PDF & Email