Werbung
Werbung

Renault Trafic E-Tech: Bis zu 300 Kilometer Reichweite im E-Lieferwagen

Mit bis zu 322 Kilometern Reichweite und ähnlicher Praktikabilität wie der Diesel schließt der Hersteller eine wichtige Lücke im Portfolio und will auch bei Lieferdiensten punkten. Schneller AC, lahmer DC-Lader.

Liefert leise und emissionsfrei: Der Renault Trafic soll die Eigenschaften des Diesel mit der Sauberkeit eines Stromers kombinieren. | Foto: Renault
Liefert leise und emissionsfrei: Der Renault Trafic soll die Eigenschaften des Diesel mit der Sauberkeit eines Stromers kombinieren. | Foto: Renault
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Mit dem Trafic E-Tech Electric  komplettiert der französische Autohersteller Renault sein Angebot an rein elektrischen leichten Nutzfahrzeugen. Der neue Transporter in der 3,0-Tonnen-Klasse soll die Qualitäten seines konventionell angetriebenen Schwestermodells wie große Ladekapazität, Modularität und Variantenvielfalt mit einem effizienten und umweltschonenden Elektroantrieb kombinieren. Der Akku von 52 kWh Kapazität stammt aus dem Renault Master E-Tech und soll bei der Version L2H1 eine Reichweite von 297 Kilometern im WLTP-Zyklus ermöglichen, entsprechend einem Stromverbrauch von 22,2–18,0 kWh/100 km. In der auf 90 statt sonst 110 km/h geschwindigkeitslimitierten Variante stellt man sogar eine WLTP-Reichweite von bis zu 322 Kilometern in Aussicht. Untersuchungen würden zeigen, dass in Europa 87 Prozent aller täglich zurückgelegten Strecken weniger als 60 Kilometer betragen, so der Hersteller.

Für Vortrieb an der Vorderachse sorgt ein 90-kW-Synchron-Motor, der aus dem Kangoo E-Tech bekannt ist. Geladen wird an Position des Tankeinfüllstutzens beim Diesel in für AC flotten 22 kW, womit die Speicher von 15 bis 80 Prozent in 1:24 Minuten geladen sein sollen. Später reicht man einen moderaten DC-Lader mit 50 kW nach. Marktstart für den Trafic E-Tech Electric ist im Herbst 2023.
 

Erhältlich ist das Modell als Kasten in zwei Längen und zwei Dachhöhen von 5,8 bis 8,9 m³. Auch eine Doppelkabine oder ein Plattformfahrgestell ist verfügbar. Die Standardversionen L1H1 mit 5,10 Meter Länge kommen allerdings zu einem späteren Zeitpunkt. Die Nutzlast beträgt im Kastenwagen L2H1 bis zu 1.185 Kilogramm, ein guter Wert für einen E-Transporter. Das Fahrgestell befördert bis zu 1.447 Kilogramm. Die Anhängelast bleibt mit 920 Kilogramm allerdings unter dem Diesel-Pendant.

Die Liste der Optionen umfasst Fahrerassistenzsysteme wie Fernlichtassistent und aktiver Notbremsassistent. Ebenfalls erhältlich ist der Toter-Winkel-Warner. Hinzu kommt der adaptive Tempopilot. Darüber hinaus sind für den Trafic E-Tech Electric die Einparkhilfen vorne, hinten und an den Seiten sowie die Rückfahrkamera lieferbar.

Werbung
Werbung