Renault Mégane E-Tech Electric konfigurierbar

Der vollelektrische Mégane ist auf renault.de konfigurierbar und die Kunden können sich außerdem für eine Vorbestellung registrieren.

Renault hat die Vorbestellungen für den Mégane E-Tech Electric geöffnet. | Foto: Renault
Renault hat die Vorbestellungen für den Mégane E-Tech Electric geöffnet. | Foto: Renault
Gregor Soller

Der Verkaufsstart für den neuen Renault ist im März 2022, die finalen Bestellungen sind ab Februar möglich, dann gibt es auch finale Preise. Wer mehr zum Elektro-Mégane wissen möchte, kann sich bereits jetzt auf renault.de informieren unter: 

https://www.renault.de/elektromodelle/megane-e-tech-electric.html.

Hier kann man sein Wunschfahrzeug konfigurieren und die gewünschte Version, Ausstattung, Farbe und technische Leistungen wählen. Gegen Zahlung von 100 Euro ist eine Vorbestellung möglich. Gebaut wird der neue Mégane E-Tech Electric dann am Standort Douai im Norden Frankreichs. Er soll bis zu 470 Kilometer Reichweite im WLTP-Zyklus bieten.

Renault lockt mit Superlativen

Renault lockt auch mit Superlativen: Der Mégane E-Tech soll mit elf Zentimeter Höhe den schlanksten Akku auf dem Markt haben, das größte Info-Display in einem Kompaktfahrzeug und die Fähigkeit zum bidirektionalen Laden bieten. Renault bietet den Mégane E-Tech Electric in zwei Antriebsvarianten mit 96 kW/130 PS und 160 kW/218 PS an. Die Topmotorisierung des Mégane E-TECH Electric spurtet in nur 7,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Was bedeutet das?

Renault geht mit dem Mégane E-Tech Electric einen großen Schritt – und öffnet schon mal die Vorbestellbücher. Man darf gespannt sein, wie die Kunden das neue Modell annehmen, das in zwei sehr unterschiedlichen Leistungen angeboten wird.

Printer Friendly, PDF & Email