Werbung
Werbung
Werbung

Radical Innovation Award: Aprilli entwickelt selbstfahrende Hotelsuiten

Autonome Hotelsuiten könnten die Art, wie wir reisen, dramatisch verändern

Ein autonomer Posd als Hotelsuite soll das reisen einfacher und günstiger machen. | Foto: Aprilli
Ein autonomer Posd als Hotelsuite soll das reisen einfacher und günstiger machen. | Foto: Aprilli
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Der Radical Innovation Award macht seinem Namen einmal mehr alle Ehre: Stellen Sie sich ein Mini-Hotelzimmer auf Rädern vor, das Sie direkt nach der Arbeit abholen und zu Ihrem Ziel fahren könnte. Die „Autonomous Travel Suite“ ist eine selbstfahrende Hotelsuite, die einen Transport von Tür zu Tür bietet. Sie können in einem solarbetriebenen Elektrofahrzeug abgeholt werden, in dem man speisen, schlafen, leben oder arbeiten kann – während man auf der auf der Straße unterwegs ist.

Als Gewinner des Radical Innovation Award 2018 wurde die Autonomous Travel Suite (ATS) von Steve Lee vom Designstudio Aprilli entworfen. Im Moment ist es nur ein Konzept, aber Lee hat große Ideen mit seinem Ziel, das Reisen effizienter zu machen. In einem kompakten Hotelzimmer ist das ATS mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet, die Sie von einem regulären Hotelzimmer erwarten würden, einschließlich der grundlegenden Schlaf-, Arbeits-und Waschräume, sowie einer Minibar, Küche, Gepäckaufbewahrung und einer Unterhaltungszone mit Filme und Spiele.

Reisende könnten ihre Reisezeit so effizienter nutzen, um die Arbeit auf dem Weg zu einem Meeting oder Hotel zu erledigen oder vor einer Konferenz oder einer Party zu duschen. Das ATS ist für Fahrten zwischen sechs und zehn Stunden ausgelegt und böte verschiedene Größen, je nachdem wer reist. Es gäbe auch Versionen für Familien oder Paare. Das Fahrzeug ist von Panoramafenstern umgeben, die für die Privatsphäre gedimmt werden können. Individuelle Ausstattung wie ein Fernseher oder ein Zusatzbett können auf Anfrage zur Verfügung stehen. Um die Sache noch bequemer zu machen, wird der ATS über eine App gesteuert, die es Reisenden ermöglicht, die Start-und Endpunkte ihrer Route auszuwählen und Zwischenstopps wie Restaurants oder Fitnessstudios hinzuzufügen.

Schließlich glaubt Lee, dass sie bei einem Unternehmen, das "Autonome Hotels" betreibt, "andocken" werden. Diese wären aber feste Immobilien und würden so gestaltet sein, dass sie das ATS als „Zimmer“ parken respektive integrieren. Von dort kann es dann für die größere Hoteleinheit geöffnet werden. Dort können Reisende alle Vorteile regulärer Hotels wie einen Pool, ein Restaurant, ein Fitnessstudio oder Tagungsräume genießen. Das Autonome Hotel verfügt auch über Servicemöglichkeiten, welche die ATS mit frischen Batterien oder einem Zimmerservice versorgen können.

Was bedeutet das?

Lee glaubt, dass die Autonome Travel Suite günstiger wäre als die regulären Reise-und Übernachtungskosten, weil sie den Preis für Transport und Unterkunft kombiniert. Wenn mehr als eine Person reist, werden die Reisekosten insgesamt noch wettbewerbsfähiger. Es bietet auch mehr Stauraum und beseitigt die Sicherheit oder die Verspätungen von Flügen im Inland.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung