Quantron: Retrofitting im Aufwind

Der Augsburger Spezialist erzielte einen Umsatz von zehn Mio. Euro, ein Zuwachs von etwa 500 Prozent gegenüber 2020.

Der Quantron-Hauptsitz in Gersthofen bei Augsburg. (Foto: Quantron AG)
Der Quantron-Hauptsitz in Gersthofen bei Augsburg. (Foto: Quantron AG)
Johannes Reichel
von Claus Bünnagel

Auf Grundlage des angelaufenen Umrüstungsgeschäfts im Nutzfahrzeugsegment mit ihrer Business Unit Q-Retrofit konnte die Quantron AG im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 10 Mio. Euro erzielen. Das Augsburger Unternehmen setzt u.a. auf die Umrüstung von Gebraucht- und Bestandsfahrzeugen auf emissionsfreie Antriebe. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das Ergebnis einem Plus von rund 500 %. Im Berichtsjahr hat Quantron u.a. 30 emissionsfreie Fahrzeuge an Ikea ausgeliefert.

Vor dem Hintergrund einer kontinuierlich zunehmenden Nachfrage weiterer potenzieller Kunden strebt die Quantron AG für 2022 ein Auftragsvolumen von 400 Fahrzeugen an, was einem potenziellen Gesamtumsatz von 50 bis 60 Mio. Euro im Refitting-Geschäft entspricht. Mit der Erweiterung um das Geschäftsfeld Unit Q-Mobility, das seit Februar 2022 mit dem 12-m-BEV-Bus Cizaris eigene Fahrzeuge anbietet, sieht Quantron eine gute Grundlage, die positive Geschäftsentwicklung fortzusetzen. Das neue Modell ist als BEV-Version mit einer Reichweite von bis zu 370 km nach eSORT 2 erhältlich. Eine FCEV-Version befindet sich bereits in der Entwicklung und soll im vierten Quartal des laufenden Jahres auf den Markt kommen.

Hydrogen-Offensive

Das Jahr 2022 steht für Quantron auch im Zeichen der „Hydrogen-Offensive“ –angefangen von der Partnerschaft mit Ballard Power Systems (Kanada) über die Entwicklungsprojekte für schwere Lkw, die in der EU und den USA eingesetzt werden sollen, bis hin zu den strategischen Partnerschaften mit H2-Tankstellenanbietern und der Beteiligung am String-Projekt.

Die Quantron AG war 2021 trotz der laufenden Covid-19-Maßnahmen in der Lage, ihr Geschäft deutlich auszubauen, strategische Partnerschaften zu schmieden und sich als zuverlässiger Lieferant für führende Null-Emissions-Pioniere zu etablieren. 2022 wird das Jahr sein, in dem Quantron seinen Weg zu einem führenden Anbieter von wasserstoffbetriebenen Produkten – in Zusammenarbeit mit unserem strategischen Partner Ballard Power – und zu einem Anbieter von emissionsfreien Mobilitätslösungen festigen wird. (Michael Perschke, CEO und Vorstand des Unternehmens)

Printer Friendly, PDF & Email