PTV: Truck Navigator nutzt TomTom-Online-Karten

Der Lkw-Navigationsspezialist bringt die nächste Generation seiner App auf den Markt: Die neue Version integriert dabei Online-Karten von TomTom. Zudem ist die App erstmals weltweit verfügbar.

Next generation, please: Die neue App integriert Online-Karten von TomTom und soll tageszeitgenaue Routen sowie Stauvorhersagen auf Basis historischer Verkehrsmuster, Live Traffic Daten und künstlicher Intelligenz bieten. (Grafik: PTV)
Next generation, please: Die neue App integriert Online-Karten von TomTom und soll tageszeitgenaue Routen sowie Stauvorhersagen auf Basis historischer Verkehrsmuster, Live Traffic Daten und künstlicher Intelligenz bieten. (Grafik: PTV)
Johannes Reichel
von Anna Barbara Brüggmann

PTV Truck Navigator G2 heißt die neue Generation der Navigations-App von PTV, die ein individuelles Lkw-Routing bieten und Unternehmensangaben zufolge Lkw-Attribute wie Fahrzeuggröße und -gewicht sowie Lkw-spezifische Einschränkungen wie Tunnel und Umweltzonen berücksichtigen soll. Das Online-Kartenmaterial wird dazu direkt vom TomTom Serverpark abgerufen. Laut Anbieter werden historische Verkehrsmuster und Live-Traffic-Daten genutzt - auch künstliche Intelligenz kommt zum Einsatz zur tageszeitgenauen Routenberechnung und Vorhersage der Stauentwicklung. PTV zufolge soll sich die neue App einfacher sowie intuitiver bedienen lassen. Als weiteren Vorzug nennt der Anbieter die neue Ein-Feld-Suche für die Eingabe von Sonderzielen.

Die mobile App wird für Android angeboten und verfügt nach Unternehmensangaben über eine Programmierschnittstelle zur Anbindung an andere Apps. Der PTV Truck Navigator G2 soll gerätunabhängig nutzbar sein. Neben der Online-Navigation ist geplant, dass die App künftig auch Offline-Karten anbietet, die lokal auf dem Navigationsgerät gespeichert werden können. Ein Vorteil solcher Hybridkarten: Laut PTV soll sich nicht nur der Datenverbrauch minimieren lassen, sondern es soll auch in abgelegenen Gebieten mit schlechter mobiler Datenabdeckung die nahtlose Navigation ermöglicht werden. Für 2023 sei geplant, die Einbindung des PTV Navigator G2 in mobile Lösungen von Drittanbietern für Android und iOS zur ermöglichen.

Printer Friendly, PDF & Email