Werbung
Werbung

Power2Drive 2023: Neue Awards für TWAICE, paXos und Hive Power

Premiere für den Power2Drive Award: Erstmals wurden Innovatoren im Bereich der Elektromobilität und Ladeinfrastruktur geehrt. So überzeugte eine internationale Fachjury das Schweizer Unternehmen Hive Power, paXos Consulting & Engineering aus Köln und TWAICE Technologies aus München. Treiber der Mobililtätswende.

Sieger in vielen Klassen: Auch e-mobile Innovationen im Bereich Ladetechnik wurden erstmals gewürdigt, mit dem Power2Drive-Award. | Foto: Solar Promotion.
Sieger in vielen Klassen: Auch e-mobile Innovationen im Bereich Ladetechnik wurden erstmals gewürdigt, mit dem Power2Drive-Award. | Foto: Solar Promotion.
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Erstmals wurden im Rahmen der heute startenden Fachmesse Power2Drive in München die gleichnamigen Awards vergeben, die Innovationen im Bereich E-Mobilität und Ladetechnik würdigen. Die Preise gingen an Schweizer Unternehmen Hive Power, paXos Consulting & Engineering aus Köln und TWAICE Technologies aus München. Die Entwicklungen trügen entscheidend zur Mobilitätswende bei, indem sie emissionsfreie Mobilität möglich und attraktiv machten, lobte der Veranstalter und Ausrichter des Awards, Solar Promotion. Die Mehrfachmesse The smarter E Europe mit den vier Fachmessen Intersolar Europe, ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power Europe findet vom 14. bis 16. Juni auf dem Münchner Messegelände statt. Eine internationale Fachjury hatte die Award-Einreichungen begutachtet und zeichnete drei Unternehmen für ihre zukunftsweisenden Lösungen mit dem Innovationspreis aus. Die Gewinner wurden im Internationalen Congress Center München (ICM) geehrt, gemeinsam mit den Preisträgern des The smarter E AWARD, des Intersolar AWARD, des ees AWARD und – ebenfalls zum ersten Mal – des EM-Power AWARD.

Hive Power: Fahrzeug als Speicher

Das 2017 in der Schweiz gegründete Unternehmen Hive Power entwickelt Lade- und Exportlösungen für die Stromnetze von morgen. Die jetzt ausgezeichnete Software-as-a-Service-Plattform FLEXO Smart Charge bietet erweiterte Vehicle-to-Grid („vom Fahrzeug ins öffentliche Netz“) -Funktionen, optimiertes Laden und detaillierte Kosten-Nutzen-Übersichten für EV-Flottenmanager sowie OEMs. Es bündelt mithilfe von cloudbasiertem Lernen Elektrofahrzeugflotten und bindet sie in Energiemärkte ein – für eine maximale Rentabilität des Vehicle-to-Grid-Geschäftsmodells und minimale Betriebskosten. Die hardwareunabhängige Plattform ist auch für dynamische, lastvariable Stromtarife ausgelegt. Über eine benutzerfreundliche App informiert sie die Besitzer von Elektrofahrzeugen über ihre Einnahmen und optimiert Ladezeiten- und kosten. Die Jury beeindruckte besonders, dass die Lösung von Hive Power die Wirtschaftlichkeit von E-Fahrzeugen steigert und gleichzeitig zuverlässige und umweltfreundliche Energienetze schafft.

paXos: Megawatt-Laden für Nutzfahrzeuge wird Realität

paXos Consulting & Engineering aus Köln entwickelt innovative Technologien für erneuerbare Energien und Elektromobilität. Das Unternehmen wird für den innovativen Ladestecker Cool-Load Megawatt ausgezeichnet. Der Ladestecker ist einer der wenigen seiner Art, der bis zu zwölf Megawatt (MW) Leistung bei einem Wirkungsgrad von 99,78 Prozent bereitstellen kann – und so schnelles Laden einfach macht, egal ob bei Elektro-Lkw, Busse, Baumaschinen oder Schwerlastanwendungen in Schiff- und Luftfahrt. Eine ringförmige, radiale Verbindung zwischen Stecker und Buchse sorgt für einen geringen Übergangswiderstand und eine direkte Kühlung. Das führt zu erheblichen Energieeinsparungen und macht bis zu 100.000 Ladezyklen möglich. Die Fachjury wurde überzeugt: Das schlanke, kompakte Design lässt sich in Zukunft laut Hersteller auf eine Kapazität von 40 MW skalieren und ist damit wegweisend für eine neue Generation von Elektrofahrzeugen, bei denen es auf maximale Ladegeschwindigkeit und Effizienz ankommt.

TWAICE: Den Zellen auf den Zahn fühlen

Das Münchner Unternehmen TWAICE Technologies konnte die Fachjury mit seiner Softwarelösung für EV-Batterien überzeugen und erhielt dafür ebenfalls den Power2Drive AWARD. „Mobility In-life Battery Health Analytics“ bietet Herstellern von Elektrofahrzeugen, Kundendienstmitarbeitern und Flottenbesitzern detaillierte Einblicke in den Zustand von Batterien (State-of-Health) und in Alterungsprognosen. „Die Analyse-Software macht mithilfe von Künstlicher Intelligenz E-Auto-Batterien zu transparenten und wertvollen Vermögenswerten, maximiert ihre Lebensdauer und reduziert Wartungs-, Gewährleistungs- und Austauschkosten“, urteilt die Fachjury. Die cloudbasierte Plattform garantiert eine Genauigkeit von zwei Prozent, ist einfach zu skalieren und lässt sich in bestehende Hardwaresysteme integrieren. Außerdem kooperiert TWAICE mit der Rückversicherungsgesellschaft Munich Re und unterstützt Flottenbesitzer dabei, mit zuverlässigen Informationen zum Batteriestatus fundierte Geschäftsentscheidungen auf dem Sekundärmarkt zu treffen.

Werbung
Werbung