Polestar und EasyPark automatisieren Parkplatzabrechnung

Kooperation zwischen EasyPark und Polestar soll mit dem Feature "Autostop" die Abrechnung des Parkvorgangs im Model 2 des Herstellers automatisieren. Weitere Features zur Automatisierung geplant.

Leichter parken: Mittels EasyPark-App soll sich der Parkprozess im Polestar 2 künftig automatisiert abrechnen lassen. | Foto: EasyPark
Leichter parken: Mittels EasyPark-App soll sich der Parkprozess im Polestar 2 künftig automatisiert abrechnen lassen. | Foto: EasyPark
Johannes Reichel

Mit einer Kooperation wollen der schwedisch-chinesische Automobilhersteller Polestar und der Parking-App-Anbieter EasyPark die Abrechnung des Parkvorgangs automatisieren. Für das neue Modell Polestar 2 ermöglicht die App das Parken mit automatisierter Zahlung.

Der Polestar 2 ist das erste Auto weltweit mit Android-Betriebssystem (Android Automotive OS). Autofahrer steuern über den Infotainment-Screen nicht nur ihre Musik, die Klimaanlage und Navigation. Bei der Park-App benötigt der Fahrer für das Bezahlen von Parkgebühren dann weder Parkscheinautomat noch Smartphone. Das neue Feature „Autostop“ beendet den Parkvorgang automatisch, sobald das Auto die Parklücke verlässt, und gewährleiste so minutengenaues Abrechnen, wirbt der Anbieter.

„Gemeinsam mit EasyPark haben wir eine Automobil-App entwickelt, die Autofahrern echten Mehrwert bietet. Parken wird von nun an angenehmer und stressfreier“, glaubt Thomas Ingenlath, CEO von Polestar.

Die Kooperation soll künftig weitere Features ermöglichen, etwa einen vollständig autonomen Parkvorgang in selbstfahrenden oder selbstparkenden Autos.

„Mit dieser Kooperation und der Erweiterung auf Android Automotive zeigt EasyPark erneut, dass wir der Innovationsführer im Bereich digitales Parken sind“, meint Nico Schlegel, Managing Director Germany bei EasyPark.

Mit mehr als zwölf Millionen Anwendern sieht sich der Park-App-Anbieter als beliebteste Parking-App in Europa. Die Anwendung kann in mehr als 2.000 Städten und in 20 Ländern verwendet werden, in Deutschland in mehr als als 250 Städten, unter anderem Frankfurt, Köln, Hamburg, Berlin. Für die Polestar-2-Integration steht die App im Google Play Store zum Download.

Printer Friendly, PDF & Email