Werbung
Werbung

Polestar 2 BST Edition 270: 35 kommen nach Deutschland

Der auf 270 Stück limitierte Polestar 2 BST Edition 270 bietet vor allem optische und mechanische Modifikationen.

Kleine Detail, kleine Stückzahl: Der Polestar 2 als BST Edition 270. | Foto: Polestar
Kleine Detail, kleine Stückzahl: Der Polestar 2 als BST Edition 270. | Foto: Polestar
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Optisch hält sich die BST-Edition nicht zurück: Ein mattschwarzer Streifen zieht sich optional über die Karosserie und erinnert damit an Sportwagen der 1960er-Jahre. Bei den Farben bleibt man dezent: Es gibt die Lackierungen Thunder oder Snow, gegen Aufpreis die Mattlackierung „Battleship Gray“. Die Karosserie soll dank der vollständig lackierten Stoßstangen und Seitenschweller massiver wirken. Die Seitenspiegel sind in glänzendem Schwarz lackiert. Die charakteristischen schwedisch goldenen Details bleiben erhalten, unter anderem an den Bremssätteln, Dämpfern, Ventilkappen und Sicherheitsgurten. Die 270 ist die Zahl der Einheiten, die exklusiv für Europa, Nordamerika und China gebaut werden, 35 davon kommen jetzt nach Deutschland. Thomas Ingenlath, CEO von Polestar:

„Die Reaktionen auf den speziell modifizierten Polestar 2, den wir 2021 auf dem Goodwood Festival of Speed vorgestellt haben, waren großartig. Diese Resonanz machte uns klar, dass wir eine solche Version in die Produktion bringen sollten“.

Keine Überraschungen gibt es beim Akku, Bremse und Antrieb: Der entspricht mit 78 kWh Kapazität dem Performance-Paket. Die beiden E-Maschinen powern mit 350 kW und bieten 680 Nm Drehmoment. Dazu soll ein verbessertes Ansprechverhalten und eine sportlichere Dynamik kommen.

Mehr Grip: Modifiziertes Fahrwerk, spezielle Reifen

Dafür hat Polestar das Fahrwerk modifiziert: Es wurde um 25 Millimeter tiefergelegt, dazu kommen speziell entwickelte Zwei-Wege-Dämpfer von Öhlins, gepaart mit 20 Prozent steiferen Federn und 21-Zoll-Rädern. Mit zum besseren Straßenverhalten beitragen sollen auch die speziellen 245/35R21er Pirelli P Zero Pirelli-Pneus, die laut Polestar speziell für das Sondermodell entwickelt wurden.

Was bedeutet das?

Polestar testet erste Sonderversionen vom Polestar 2 – und hatte damit spontan großen Erfolg – obwohl sich die Modifikationen in vergleichsweise engen Grenzen halten.

 

Werbung
Werbung