Peugeot Rifter/Citroën ë-Berlingo /Opel Combo-e: Van reist elektrisch

Im Gleichklang mit den PSA-Marken unterm Stellantis-Dach startet Peugeot in den Verkauf mit dem elektrisch angetriebenen Familienvan, ab 37.590 Euro, der Opel Combo-e ab 38.100 Euro, ohne Prämie.

Elektrischer Familienfreund: Der e-Rifter will Alltags- und Reise-Van sein. Die Reichweite beträgt allerdings maximal 282 Kilometer. | Foto: Peugeot
Elektrischer Familienfreund: Der e-Rifter will Alltags- und Reise-Van sein. Die Reichweite beträgt allerdings maximal 282 Kilometer. | Foto: Peugeot
Johannes Reichel

Peugeot hat parallel mit den baugleichen Modellen der Stellantis-Marken Citroën (ë-Berlingo) und Opel (Combo-e) den Verkauf für den neuen Kompakt-Van e-Rifter gestartet. Dieser soll als robustes und flexibles Fahrzeug sowohl für den Alltag als auch für die Reise geeinget sein. Der Hersteller setzt dabei auf das Package des 100-kW-Elektro-Antriebs kombiniert mit 50 kWh-Lithium-Ionen-Batterie und die Konfiguration in zwei Längen als Fünf- oder Siebensitzer (in L1 optional). Die Preise starten in der Länge Standard ab 37.590 Euro brutto. Der Opel Combo-e startet bei 38.100 Euro brutto, das Pendant von Citroën bei 36.590 Euro. Bei Kauf oder Leasing können Interessierte bis zu 9.570 Euro Innovationsprämie beantragen. Der Hersteller verspricht eine Reichweite von bis zu 282 Kilometern nach WLTP, entsprechend einem Verbrauch von 20,3 kWh/100 km. Das Ladevolumen von 571 Litern (Version Standard L1) bis zu 2.693 Litern (Version Lang L2) soll durch den Unterflurverbau des Akkus nicht beeinträchtigt sein.

„Die vollelektrische Variante des Outdoor Vans erweitert das Portfolio der Elektromodelle und ist eine umweltbewusste, emissionsfreie Mobilitätslösung", wirbt Haico van der Luyt, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland.

Aus dem Baukasten der konventionellen Geschwister übernommen werden Fahrassistenzfeatures wie die Rückfahrkamera, der Kollisionswarner und der Notbremsassistent. Je nach Ausstattungsniveau optional oder serienmäßig ist das digitale Kombiinstrument mit 10-Zoll-HD-Panel und mehreren Anzeigemodi.

Wie bei den Verbrenner-Pendants misst der e-Rifter in der Länge 4,40 Metern, der Höhe von 1,87 und in der Breite 2,10 Metern, inklusive der Außenspiegel. Den Einstieg erleuchtert ein seitliche Schiebetür mit Fenster. Der Beifahrersitz umklappbar (serienmäßig ab Allure), gesamt finden bis zu sieben Personen Platz. In Sitzreihe zwei der Versionen Standard und Lang lässt sich auf den drei umklappbaren Einzelsitzen jeweils ein Kindersitz unterbringen. Zugang zum Kofferraum bietet neben der großen Klappe die separat zu öffnende Heckscheibe.

Printer Friendly, PDF & Email