Werbung
Werbung
Werbung

Peugeot-Designer gehen fremd

Peugeot-Designer entwerfen Straßenbahn mit Alstom-Gestaltern.
Wenn Autodesigner fremd gehen: Die Straßenbahn Citadis von Alstom wurde von Peugeot mitentworfen. | Foto: Peugeot
Wenn Autodesigner fremd gehen: Die Straßenbahn Citadis von Alstom wurde von Peugeot mitentworfen. | Foto: Peugeot
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Seit dem 28.4.2017 verbindet die neue Straßenbahn Citadis die Straßburger Innenstadt in Frankreich mit dem Kehler Bahnhof in Deutschland. Das Alstom Design & Styling hat die Straßenbahn Citadis in Partnerschaft mit dem Peugeot Design Lab entwickelt. Dem Straßburger Verkehrsbetrieb CTS hat Alstom bereits 12 der 22 neuen Straßenbahnen geliefert. Die Rahmenvereinbarung war Ende 2014 unterzeichnet worden. Nach einer Meinungsumfrage von CTS befürworteten 9.000 Internetnutzer das Projekt. Cathal Loughnane, Leiter des Peugeot Design Lab, erklärt dazu: „Die Designer von Peugeot entwerfen nicht nur Fahrzeuge. Die Inbetriebnahme der neuen Straßenbahn Citadis unterstreicht die Expertise unseres Studios für Global Brand Design im öffentlichen Nahverkehr.“

Was haben die Nutzer davon?

Eine Straßenbahn, die unter dem Einfluss externer Designer mitgestaltet wurde. Und im konkreten Fall eine positive Wiederbelebung eines Stückes Geschichte. Denn seit 72 Jahren gab es keine Straßenbahnlinie mehr zwischen Straßburg (Frankreich) und Kehl (Deutschland). Die neuen Linien fahren auf den Streckenerweiterungen der beiden vorhandenen Strecken. Die Linie D, die bis zum Kehler Bahnhof verlängert wurde, erleichtert den Alltag von rund 20.000 Straßburgern, die in Deutschland arbeiten. Die Linie A hält in der Gemeinde Illkirch südlich von Straßburg. Die grenzübergreifende Straßenbahnlinie wurde von politischen Vertretern aus Frankreich und Deutschland offiziell eröffnet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung