Werbung
Werbung
Werbung

Peugeot 208 und e-208 können als GT-Line reserviert werden

Auch Peugeot beginnt, E-Autos per Vorreservierung zu verkaufen.

Der e-208 kann zusammen mit den Verbrennern als GT-Line vorbestellt werden. | Foto: Peugeot
Der e-208 kann zusammen mit den Verbrennern als GT-Line vorbestellt werden. | Foto: Peugeot
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Ab sofort haben Interessenten über die Website von PEUGEOT (www.peugeot.de) die Möglichkeit, den PEUGEOT 208 als GT-Line in der gewünschten Farbe mit einer von drei Motorisierungen auszuwählen und unverbindlich zu reservieren. Sobald die Bestellungen öffnen, erhält der Interessent vom ausgewählten Peugeot-Händler einen frühen Hinweis und – wenn die ersten Modelle zur Verfügung stehen – eine Einladung zur Probefahrt. Wer seinen 208 GT-Line vorab reserviert hat, wird zudem exklusiv über Neuigkeiten rund um das neue Modell informiert und gehört zu den Ersten, die das neue Modell beim Marktstart erhalten.

Wie bei Daimler ist die neueste Infotainment-Technik auch bei Peugeot nicht mehr den teuersten Modellen vorbehalten: Mit dem neuen 3D-Kombiinstrument führt der 208 die nächste Generation des i-Cockpit ein. Außerdem hat der französische Autobauer sein neuestes Modell mit einer Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen ausgestattet: In der GT-Line zum Beispiel unterstützen unter anderem die Rückfahrkamera und der aktive Spurhalteassistent den Fahrer im Straßenverkehr.

Der 208 kann in der Ausstattungsvariante GT-Line mit drei unterschiedlichen Antrieben reserviert werden: einem 1.2 l PureTech-Benzinmotor mit 100 PS (74 kW) und Acht-Stufen-Automatikgetriebe, einem 1.5 l BlueHDi-Dieselmotor mit 100 PS (75 kW) und Sechs-Gang-Schaltgetriebe sowie dem Elektromotor mit 136 PS (100 kW). Der Stromer hat eine Reichweite von 340 Kilometern nach WLTP und entwickelt vom Stand aus ein maximales Drehmoment von 260 Nm.
Der ganz große Haken an der Sache: Preise gibt es erst ab Juni zur Bestellöffnung – was die immerhin unverbindliche Reservierung etwas schwierig macht.

Was bedeutet das?

Über die Vorreservierung erhält Peugeot bereits erste Tendenzen des künftigen Modellmixes. Sofern die Preise stimmen, könnte die E-Version sehr schnell einen viel höheren Anteil am „Motorenmix“ einnehmen als die Franzosen vielleicht geplant hatten.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung