pepper motion und REV Mobilities forcieren Retrofit in Frankreich

Deutsch-französische Partnerschaft – beide Unternehmen sind Pioniere auf dem Retrofittingmarkt und wollen das Umrüstgeschäft bei Nutzfahrzeugen vorantreiben.

Zwei mit einem Ziel: Arnaud Pigounides, Gründer und CEO der REV Mobilities (l.) und Andreas Hager, CEO der pepper motion GmbH. (Foto: Pepper motion)
Zwei mit einem Ziel: Arnaud Pigounides, Gründer und CEO der REV Mobilities (l.) und Andreas Hager, CEO der pepper motion GmbH. (Foto: Pepper motion)
Johannes Reichel
von Martina Weyh

Der Denkendorfer E-Nfz-Umrüster pepper motion und der französische Umrüster REV Mobilities haben die Bündelung ihrer Kompetenzen zur Forcierung des Retrofittings in Frankreich angekündigt. Mit dieser ersten deutsch-französischen Kooperation im Bereich Retrofitting adressiert Pepper nach eigenen Angaben einen der stärksten Bus- und Lkw-Märkte innerhalb Europas mit hohem Potential. Die Vorstellung der Pepper Marktstrategie für Frankreich soll im Frühjahr 2022 erfolgen. REV Mobilities sei ein Pionier und erster Anbieter im Bereich der elektrischen Umrüstung in Frankreich und habe sich auf das Upcycling in der Mobilität spezialisiert, begründet Arnaud Pigounides, Gründer und CEO der REV Mobilities.

"Angesichts der Herausforderungen von Dekarbonisierung und Niedrigemissionszonen, der Reduzierung von Treibhausgasen in öffentlichen und privaten Flotten, der Reindustrialisierung Frankreichs und der allgemeinen Haushaltseinsparungen für Privatpersonen und Unternehmen ist die elektrische Umrüstung eine der bestmöglichen Lösungen. Wir freuen uns sehr, eine Partnerschaft mit dem Marktführer Pepper Motion GmbH einzugehen, um nachhaltige Lösungen für die Elektrifizierung des französischen Nutzfahrzeugsektors bereitzustellen", so Pigounides weiter.

Pepper Motion sei überzeugt, mit innovativen Lösungen – im Schulterschluss mit dem neuen Partner REV Mobilities – der französischen Politik sowie allen Verkehrsbetrieben und Fuhrpark-/Flottenbetreibern einen schnellen und kosteneffizienten Weg für den Mobilitätswandel hin zu Zero Emission bieten zu können.

„Im Rahmen unserer Internationalisierungsstrategie hat der französische Markt für Pepper ein ähnliches Potential wie Deutschland und damit ebenso hohe Priorität“, schildert Andreas Hager, CEO der Pepper Motion GmbH. „Pepper ist bereits in weiteren europäischen Ländern wie Polen, Italien, Österreich und Bulgarien aktiv."

Pepper bietet mit den etrofit Kits Elektrifizierungslösungen für gebrauchte Nutzfahrzeuge und verhilft diesen so zu einem umweltfreundlichen, emissionsfreien zweiten Leben.

Printer Friendly, PDF & Email